Scoring summary: V (4), Coro, orch
Language of Text: German
Subject: Cantatas, Sacred songs
Scoring: S, A, T, B, Coro S, Coro A, Coro T, Coro B, vl 1, vl 2, vla, ob (3), fag, tr (4), timp, bc: vlne, bc: org
Liturgical festival: Nativitas Domini, Feria I.
Catalog of works: 63 A 8
Original Title: [cover title, in C. P. E. Bach's hand:] Feria I Nativ. Xsti | Christen ätzet [etc] | a | 4 Voci | 4 Trombe | Tamburi | 3 Oboi | 2 Violini | Viola | Bassono | e Basso | da | J. S. Bach
Material:
  • Source type:
    Source type: Partial autograph
    Datierung: 1714
    Content type: Notated music
    Material:
    Format, extent: 16 parts: 50p.
    Dimensions: 33,5-34,5 x 19-20 cm (cover: 32,5 x 20,5 cm)
    Parts held and extent: S, A (2x), T (2x), B, vla, ob 1, ob 2, ob 3, fag, tr 1, tr 2, tr 3, tr 4, timp, other Weimar parts missing: 4, 4, 4, 4, 2, 4p., 4p., 4, 2, 2, 2p., 2, 2, 2, 2p., 2p.
    Watermark description:
    1.1) [crowned coat of arms of Saxony with crancelin, flanked on both sides with letter A, above letters, consisting in two lines:] WEHZSICVBEW [no countermark] [Weiß no. 36]; 1.2) [Saxon steed in double-circle with circumscription, consisting in two lines:] LACHENDORF [countermark: letters, consisting in two lines:] GCD [Gabriel Carl Drewsen] [cover (C. P. E. Bach)]
    Notes:
    Teilweise Auflagenotation
    Durchlaufende bibliothekarische Bleistiftpaginierung in eckigen Klammern ([1]-[82])
    Tinte leicht durchgeschlagen; State of preservation: Papier mäßig gebräunt
    Restaurierte Handschrift
    Binding note:
    Binding note: Umschlag aus graublauem Konzeptpapier mit Titelaufschrift von der Hand C. P. E. Bachs. Eine alte hellbraune Pappmappe ist nicht mehr vorhanden.
    Die Handschrift wird seit der Restaurierung in einer Kassette gelagert.
    Copyist: [Ascertained]
    Copyist:
    Copyist:
    Copyist:
    Other: [Ascertained]
  • Source type:
    Source type: Manuscript copy
    Datierung: 1723
    Content type: Notated music
    Material:
    Format, extent: 2 parts: 8p.
    Dimensions: 34 x 21(,5) cm
    Parts held and extent: vl 1, vl 2: 4, 4p.
    Watermark description:
    2) [crescent moon with profile] [countermark: letters, consisting in two lines, in cartouche:] IMK [Weiß no. 97]
    Notes:
    Violinstimmen zu einer Wiederaufführung der Kantate in Leipzig.; Schreiber: Anon. Ia (= Anon. Ib: vl 1) und Anon. II (vl 2).; Tinte durchgeschlagen
    Copyist:
    Copyist:
  • Source type:
    Source type: Partial autograph
    Datierung: 1729 (ca.?)
    Content type: Notated music
    Material:
    Format, extent: 3 parts: 26p.
    Dimensions: 32-32,5 x 20 (org 2x); 12 x 22,5 cm (Einlageblatt org transp.); 32,5 x 19,5 cm (vlne/org)
    Parts held and extent: org (2x), vlne/org: 10, 8p., 8p.
    Watermark description:
    3.1) [crossing hammer and pick - above bird flanked by letters "C" and "S" (both letters consisting in two lines):] C S [Christian Sendig] [no countermark] [org (2x) - Weiß no. 102]; 3.2) [crossing hammer and pick - above bird flanked by letters "R" and "S" (both letters consisting in two lines):] R S [no countermark] [vlne/org - Weiß no. 103]
    Notes:
    Eine bezifferte Basso continuo- ("Violono et Organo") und zwei unbezifferte Orgelstimmen für eine oder mehrere spätere Wiederaufführungen der Kantate.; Schreiber: Anon. L 64 (beide Orgelstimmen), Anon. L 63 (vlne/org) und J. S. Bach (org transp. Satz 3, zweite Fassung).; Für die vermutlich späteste Aufführung der Kantate hat Bach die Oboenstimme von Satz 3 auf die Orgel übertragen (vgl. transp. Orgelstimme). Die letzten Takte der Arie hat Bach auf einem kleineren Einlageblatt notiert.; Tinte teilweise durchgeschlagen (Tintenfraß)
Shelfmark (olim): 20.D, No. 24, 42
Former owner: [Ascertained]
Former owner: [Conjectural]
Former owner:
Former owner:
Incipits:
1.1.1; Chorus.; S; C
Christen ätzet diesen Tag
1.1.2; tr 1; C
1.1.3; ob 1; C
Notes: Originalstimmensatz aus der Weimarer Zeit (unvollständig).
Schreiber: größtenteils J. S. Bach; außerdem Anon. W 10 (A Dublette), Anon. W 11 (T Dublette), J. M. Schubart (= Anon. M 1 = Anon. Weimar 1/Dürr: tr 1-4, timp, ob 1 Satz 1-2).
Vorlage: verschollene Originalpartitur.
Die zweite Alto-Stimme enthält ein Fragment einer Continuo-Stimme von der Hand eines unbekannten Kopisten (Anon. W 2).
Weitere Stimmen aus der Leipziger Zeit vorhanden.
Auf dem Titelumschlag Rötelvermerk "S.a" (= Singakademie) sowie alte Signaturen: "No. 24." (Tinte über Rötel = Signatur im Verzeichnis der Singakademie) und "20.ᴰ" (Bleistift = Nummer im Verkaufsangebot der Singakademie). Die Signatur der Singakademie "24." findet sich außerdem auf allen Stimmen (mit roter Tinte). Auf der Soprano-Stimme weitere Zählung mit Bleistift "42".
Der Stimmensatz ist nachgewiesen im Katalog C. P. E. Bachs von 1790 auf p. 74.
Bibliographic reference: Krit. Ber. I/2, p. 7ff.
Library (siglum) shelfmark: Mus.ms. Bach St 9
RISM ID no.: 467200900
Last update: April 25, 2024