Text author: [Ascertained]
Arranger: [Ascertained]
Scoring summary: V (4), Coro, orch
Language of Text: German
Subject: Cantatas, Sacred songs
Scoring: S, A, T, B, Coro S, Coro A, Coro T, Coro B, vl 1, vl 2, vla (2), vlc, ob (2), bc: org
Liturgical festival: Trinitatis, Dominica XVI.
Catalog of works: Ff 26
Original Title: [without title]
Material:
  • Source type:
    Source type: Manuscript copy
    Content type: Notated music
    Publishing, printing and production information:
    Place: Hamburg
    Material:
    Format, extent: 17 parts [54p.]
    Dimensions: 32(,5) x 21 cm
    Parts held and extent: S, A, T, B; S rip, A rip; vl 1 (2x), vl 2 (2x), vla 1, 2, vlc (2x); ob 1, 2; org (= bc): 4, 2, 4, 2p.; 2, 2p.; 4, 4, 4, 4, 4, 2, 4, 4p.; 2, 2p.; 4p.
    Notes:
    Durchlaufende bibliothekarische Bleistiftpaginierung (1-54); Ein Teil der Stimmen fand sich früher unter der Signatur Mus.ms. 6025.
    Copyist: [Ascertained]
Shelfmark (olim): Mus.ms. 6025
Former owner: [Ascertained]
Former owner: [Ascertained]
Former owner:
Incipits:
1.1.1; T; d
Die mit Tränen säen
1.1.2; S; d
Die mit Tränen säen
1.2.1; Aria; S; D
Es sind des Himmels liebste Kinder
1.3.1; Recit[ativo]; T
Wohl mir wenn ich auch diese Zahl vermehre
1.4.1; Choral; S; f
Mit Fried und Freud ich fahr dahin
1.5.1; Dictum [Aria]; B; f
Herr lehre mich dass es ein Ende mit mir haben muss
1.6.1; Recit[ativo]
Kann ich Unsterblicher auf Erden
1.7.1; [Coro 1 rep.]; d
Notes: Stimmen zur Kantate "Die mit Tränen säen" von C. F. C. Fasch in der Bearbeitung von C. P. E. Bach.
Für eine Aufführung in Hamburg fügte C. P. E. Bach den Choral "Mit Fried und Freud" nach dem ersten Rezitativ und ein Rezitativ nach der letzten Arie ein; den ursprünglichen Schlusschoral strich er weg und ließ den Eingangschor am Schluss wiederholen.
Schreiber der Stimmen: J. H. Michel.
Vorlage: Originalpartitur der Kantate Faschs mit hinzukomponiertem Choral und Rezitativ für Alt von C. P. E. Bach, Mus.ms.autogr. Fasch, K. F. Ch. 3 (1).
Zum Verhältnis zur Fassung im Autograph vgl. den Eintrag zur Originalpartitur.
Die Quelle ist nachgewiesen im Nachlassverzeichnis C. P. E. Bachs von 1790 auf p. 89 (11) sowie im Katalog Poelchaus von 1832 auf f. 52r.
External Links:
Bach digital
Bibliographic reference: p. 288
Library (siglum) shelfmark: Mus.ms. 6005/1
RISM ID no.: 452016327
Last update: June 11, 2023