Collection
Die Jungfrau von Orleans
D-Mbs , Mus.ms. 8770-1
Conceptor: [Ascertained]
Scoring summary: orch
Subject: Entr'actes, Pasticcios, Incidental music
Scoring: vl (2), vla, vlc, b, fl (2), ob (2), cl (2), fag (2), cor (2), tr (2), trb (3), timp
Original Title: [cover title, parts:] Jungfrau d'Orleans
Variant title on source: [vl 1, title page, f. 9r:] Zum Trauerspiel | Die Jungfrau von Orleans, [wrapper, label on spine:] Entrée Acts | zur | Jungfrau v. Orleans
Material:
  • Source type:
    Source type: Manuscript copy
    Content type: Notated music
    Material:
    Format, extent: 21 parts
    Dimensions: 24 x 29,5 cm
    Parts held and extent: vl 1 (3x), 2 (3x), vla, vlc, b, fl 1 and 2, ob 1 and 2, cl 1 and 2, fag 1 and 2, cor 1, 2, tr 1, 2, a-trb, t-trb, b-trb, timp: 12, 12, 12, 12, 12, 12, 11, 12, 12, 16, 12, 8, 16, 9, 9, 6, 6, 2, 2, 2, 6f.
Shelfmark (olim): 19, Katalog-N|o 30
Former owner:
Other: [Ascertained]
Other: [Ascertained]
Notes: Auf dem Signaturschild aufgestempelte Nummer: "19.".
Dieser Stimmensatz enthält die Ouvertüre zu Iphigénie en Aulide von Gluck, eine Battaglia von Cannabich, einen Marsch in Es von Legrand, eine Battaglia in D von Anselm Weber, das Adagio aus der Symphonie in C von Pleyel, das Adagio aus der Symphonie in B von Joseph Haydn und einen Marsch in D von Anselm Weber.
In der erste vl 1-Stimme auf der Titelseite Inhaltsverzeichnis: "I. Ouverture v: Winter N|r|o 44 | II. N|r|o 1 Ouv: v. Gluck. | III. Bataglia N|ro 2 Canabich, und während im Akte N|r|o 3 am Sprung= | zeichen anfangend. | IV. N|r|o 4 Adagio v. Pleyel 2/4 Takt mit dem Sprung | V N|r|o 5 Adagio v. Haydn 3/4 Takt. | Krönungs-Marsch N|r|o 6. | VI. Sturm v. Winter aus W. Tell, od: aus die breiten blauen Bücher | von Neuner N|r|o 11 mit die 2 Sprüngen."
Der Stimmensatz liegt mit anderen in einer alten und beschädigten Mappe. Diese trägt die alte Signatur der Hofmusik- Intendanz "Katalog Nr. 30" und die neuere Signatur "Mus.Ms. 8770". in den anderen Stimmensätzen mit weiteren Teilsignaturen sind andere Auszüge aus dem Pasticcio enthalten.
Die cor 1 Stimme enthält auf der Innenseite des Buchdeckels eine Bleistiftzeichnung der Berliner Schauspielerin Auguste Crelinger, bezeichnet mit "M. Stich Crelinger". Vermutlich wurde diese Zeichnung während eines ihrer Münchener Gastspiele angefertigt (unter anderem 1833). Auf f. 6v derselben Stimmen 2 männliche Figurinen, bezeichnet mit den Namen "Forst" und "Eslair" (= Ferdinand Eßlair, 1772-1840), Profilzeichnung eines Ritters mit Helm. Unter der rechten Figurine, die Eßlair in der Rolle des Talbot darstellt, steht das Zitat aus Akt 3, 6. Auftritt: "Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens."
Auf dem 2. Ex der vl 2, p.1 oben mit Bleistift "Am 18 October das letzte mal". Im 3. Ex der vl 2 auf p.6 als linke Marginalie "14|t 7ber | 1815". In der fl-Stimme im hinteren Einband Aufführungsdaten von 1843 bis 1848, im cor 1 von 1859 bis 1870, im cor 2 von 1872 bis 1875, in tr 2 von 1828 und 1848 und in trb-b am Ende mit Bleistift eingetragene Aufführungsdaten zwischen 1850 und 1867.
Library (siglum) shelfmark: Mus.ms. 8770-1
RISM ID no.: 450200437
Last update: June 11, 2023