[Verified]
Alla tromba immortale, V (3), vl (2), bc
Manuscript copy D-MEIr , Ed 118o
Text author: [Verified]
Scoring summary: V (3), vl (2), bc
Language of Text: Italian
Subject: Cantatas
Scoring: S, T, B, vl (2), vlc, bc
Original Title: [spine title:] CANTATA | TRA FAMA | GENIO e FATO | Del Sgr. | A. Caldara | 1732
[first title:] Cantata | trà | La Fama, il Genio d'Italia, e il Fato. Del Sigr: Ant:o Caldara. | L'Anno 1732.
[f.1r:] Cantata, a 3 Voci, Con V: V: | Personaggi | Fama, Genio d'Italia, e il Fato. | Soprano, Tenore, Basso. | Musica del Sig:r | Antonio Caldara: | La Poesia, Del Sig:r Camillo Mantovani | In Casal Maggiore. 28. Agosto. 1732
Material:
  • Source type:
    Source type: Manuscript copy
    Content type: Notated music
    Material:
    Format, extent: score: 65f.
    Dimensions: 23 (22) x 31 (30,5) cm
    Notes:
    Bibliothekarische Foliierung mit Bleistift: [1 jüngeres Vorsatzblatt (= leer); 1f. (= erster Titel)]; f.1r-64v (f.1r = zweiter Titel; 10zeilig rastriert); [1 jüngeres Nachsatzblatt (= leer)].
    Leer ist die Rückseite des ersten Titels.
    Binding note:
    Binding note: Ledereinband mit blaugemustertem Buchschnitt.
    Drei Romben gliedern den zweigeteilten (Titel | Name des Komponisten, Jahreszahl) und goldgeprägten Rückentitel auf rotem Grund.
Shelfmark (olim): F. No 101
Former owner: [Ascertained]
Former owner:
Former owner:
Incipits:
1.1.1; Sinfonia. Allegro assai; vl 1; D
1.2.1; Minuet. Allegro; vl 1; D
1.3.1; vl 1 conc; d
(Vor dem Beginn, f.7r: "Due Violin i Soli | Violoncello Solo"
d moll noitert ohne vorgezeichnetes ♭.
Am Ende des zweiteiligen Satzes: "Da Capo il Minuet. | Fine della Sinfonia.")
1.4.1; [Recitativo].
Alla tromba immortale
1.5.1; Aria. Moderato; vl; D
(Die Violinen sind auf einer Notenzeile notiert, vor der ersten Akkolade, f.9v: "Vnis:ni.")
1.5.2; S solo; Fama; D
Sono stanca e non poss'io
1.6.1; [Recitativo].
Ma qual vecchio pensoso veggio su questo lido
1.7.1; [Aria]. Larghetto; vl 1; g
(g moll notiert mit einem vorgezeichneten ♭.)
1.7.2; T solo; Genio d'Italia; g
Occhi si piangete fin tanto vedete
1.8.1; [Recitativo].
Cessino di turbati ormai la pace
1.9.1; [Aria]. Andante; vl; F
(Die Violinen sind auf einer Notenzeile im C-3-Schlüssel notiert, vor der ersten Akkolade, f.24v: "Vnis:ni".)
1.9.2; B solo; Fato; F
Che donna amabile ricca di merito
1.10.1; [Recitativo].
Se ben mi vedi in così abietto stato
1.11.1; [Aria].; vl; A
(Die Violinen sind auf einer Notenzeile notiert, vor der ersten Akkolade, f.33r: "Vnis:ni".)
1.11.2; T solo; Genio d'Italia; A
Parmi l'amoro setto augusto fanciulletto
1.12.1; [Recitativo].
Non tel' diss'io che forse il Fato amico
1.13.1; [Aria]. Allegro; vl 1; C
(Vor der ersten Akkolade, f.40v: "Con Strum:ti".)
1.13.2; S solo; Fama; C
Il grande arcano con tromba d'oro
1.14.1; [Recitativo].
O dolce amico Fato quanto sono per te oggi felice
1.15.1; [Aria]. Allegro; vl; B|b
(Die Violinen sind auf einer Notenzeile notiert, vor der ersten Akkolade: "Vnis:ni".)
1.15.2; B solo; Fato; B|b
Chi ardito pretende le fiacche pupille
1.16.1; [Recitativo].
Sì t'accetta ormai o Genio amico
1.17.1; Aria.; vl; G
(Die Violinen sind auf einer Notenzeile notiert, vor der ersten Akkolade, f.54v: "Vnis:ni".)
1.17.2; S solo; Fama; G
Se co' splendidi suoi vai non ti fan luce le stelle
1.18.1; [Recitativo].
Non m'avanzo di più
1.19.1; [Terzetto]. Allegro; vl; D
(Die Violinen sind auf einer Notenzeile notiert, vor der ersten Akkolade: "Vnis:ni")
1.19.2; S solo; Fama; D
(T (Genio d'Italia) beginnt auf dem letzten Achtel in Takt 24: "Al cor tutto è diletto"; B (Fato) in Takt 26: "Portai la calma")
All'alma tutto è diletto
Roles: Fama (S), Genio d'Italia (T), Fato (B)
Notes: Die Partitur gehört nach der Klassifizierung von BennettM 2001 zur Gruppe 4 der Notensammlung von Anton Ulrich von Sachsen Meiningen und ist in Appendix A aufgelistet.
Komponist und Werk sind bei KöcF, Beilage VIII und HussO 2003 für das Jahr 1732 nicht nachgewiesen.
Der erste Titel stammt nicht von der Hand des Partiturschreibers. Er enthält die alte Signatur "F. No 101." mit Tinte, die gültige Signatur mit Bleistift und oberhalb derselben den Stempel: "Staatliche Museen Meiningen | Inventar-Nr. [handschriftlich:] XI 4684/V NHs 26". Neben der gültigen Signatur: Stempel "HERZ[OGLICH]. S[ACHSEN]. MEINING[ISCHE]. ÖFFENTL[ICHE]. BIBLIOTHEK“.
Auf der Titelseite, f.1r: Stempel "HOF CAPELLE | ZU | MEININGEN" und darunter ist die alte Signatur notiert: "F. No 101."
Die Instrumentalstimmen sind in der Regel unbezeichnet und schlussfolgernd angegeben. Der bc ist unbeziffert. Arien und das Schlussterzett in Da-Capo-Form in verkürzter Schreibweise ohne ausgeschriebenes Dacapo. Für die Rezitative wird in den Incipits jeweils nur die Anfangsbesetzung mitgeteilt. Einzelheiten siehe in den Incipits.
Bibliographic reference: p.279-282, Appendix C, p.295 deest deest
Library (siglum) shelfmark: Ed 118o
RISM ID no.: 201009380
Last update: June 11, 2023