[Ascertained]
La Rencontre imprévue, V (10), Coro, orch, WotG 1A.32
Other title: Die Pilger von Mekka, Die Pilgrime von Mekka, Die Pilgrime auf Mecca
Manuscript copy D-MEIr , Ed 127n
Text author: [Ascertained]
Text author: [Ascertained]
Text author: [Ascertained]
Scoring summary: V (10), Coro, orch
Language of Text: German
Subject: Operas
Scoring: S (4), T (3), B (3), Coro S (2), Coro T (2), vl conc, vl (2), vla (2), vlc, b, piffero (2), fl, cor inglese, ob (2), fag (2), cor (2), piatti, tamb
Catalog of works: 1A.32
Original Title: [spine title:] DIE | PILGRIME AUF MECCA | KOM. OPER | VON | CHRIST. WILLIB. GLUCK | 1764
[f.1r:] Die Pilgrime auf Mecca | eine komische Oper in Drey Aufzügen | Die Musik ist von Gluck.
[f.68r:] Die Pilgrime | Zweiter Aufzug.
[f.156r:] Die Pilgrime. | Dritter Aufzug.
Material:
  • Source type:
    Source type: Manuscript copy
    Content type: Notated music
    Date:
    1764-1780 (1770c)
    Material:
    Format, extent: score: 219f.
    Dimensions: 24 (23) x 32,5 (31,5) cm
    Notes:
    Bibliothekarische Bleistiftfoliierung: [3f. (= Vorsatzblätter)], f.1v-67, 68v-219 (10zeilig rastriert), [1f. (= leeres Nachsatzblatt)]
    Die Seiten mit Titel und Zwischentiteln sind nicht rastriert.
    Unbeschrieben sind: f.155r, 155v und f.219v.
    Die Vorsatzblätter und das Nachsatzblatt sind jüngeren Datums und stammen wahrscheinlich aus der Zeit der nachempfundenen alten Einbindung von 1912.
    Binding note:
    Binding note: Ledereinband mit blaugemustertem Buchschnitt.
    Drei mit Romben und Goldrahmung gezierte Rechtecke gliedern den zweigeteilten Rückentitel (Titelbezeichnung | Gattung, Autor und Jahreszahl) in Goldprägung auf rotem Grund.
Shelfmark (olim): F. No 97.
Former owner: [Conjectural]
Former owner:
Former owner:
Incipits:
1.1.1; Ouvertüre.; vl 1; A
1.2.1; No 1. Aria. Andante; vl 1; A
1.2.2; T solo; Osmin; A
Beglückt ist der den nie der Liebe Kitzel sticht
1.3.1; No 2.. Adagio; vl 1; d
1.3.2; B solo; Calender; d
Castagno castagna pistafanache
1.4.1; No 3. Aria. Allegro; vl 1; G
1.4.2; B solo; Calender; G
(Textanfang: "Unser dumme [!] Pöbel meint".)
Unser dumme Pöbel meint
1.5.1; No 4. Aria. Maestoso; vl 1; D
1.5.2; B solo; Schwindel; D
Welch ein himmlisches Feuer
1.6.1; No 5. Aria. Allegro; vl 1; G
1.6.2; B solo; Calender; G
Wir lassen unsre Schellchen klingen
1.7.1; No 6.. Largo; vl 1; e
1.7.2; B solo; Calender; e
Castagno castagna pistafanache
1.8.1; No 7. Aria.. Andante; vl princ; C
(Aria in Dacapo-Form.)
1.8.2; T solo; Ali; C
Nie wirst du Ali untreu sehn
1.9.1; No 8. Aria. Andante; vl 1; E
1.9.2; S solo; Balkis; E
O schönster Mann dich Fremdling führt die Liebe
1.10.1; No 9. Aria. Andante; Allegro; Andante; Allegro; vl 1; G
(Further time signature(s): 3/8; 2/4; 3/8)
1.10.2; T solo; Ali; G
Sieh wie mein Herz sich durch bittere Vorwurf kränket
1.11.1; Andante; Allegro; T solo; Ali; g; B|b; g
(Further time signature(s): c)
Nein ich liebe nicht mehr
1.12.1; Atto Secondo No 10. Aria. Andante; vl 1; F
1.12.2; S solo; Rezia; F
Schönster Prinz noch glaub' ich's kaum
1.13.1; No 11. Aria. Andante; fl solo; G
1.13.2; T solo; Ali; G
Schönste ihr Reiz kann den Reiz besingen
1.14.1; No 12. Aria. Andante; vl 1; G
1.14.2; S solo; Dardane; G
Der so ich deine schwur ich mich zu bemühn
1.15.1; No 13. Aria.. Andante; vl 1; A
1.15.2; S solo; Amine; A
Ich suche vor allem dass glauben sie mir
1.16.1; No 14. Aria. Adagio; vl 1; D
1.16.2; T solo; Ali; D
Bis einst der Tod den Geist vom Leibe trennt
1.17.1; No 15. Aria.. Allegro; vl 1; G
1.17.2; S solo; Amine; G
Ich weiß nicht was sie itzt dachten
1.18.1; No 16.. Allegro; vl 1; g
1.18.2; T solo; Osmin; g
Ach welch ein Wunder
1.19.1; No 17. Duetto.. Andante; vl 1; B|b
1.19.2; T solo; Ali; B|b
Was seh' ich du bist's du Seele meines Lebens
1.20.1; No 18. Aria.. Andante; vl 1; C
1.20.2; S solo; Rezia; C
Ohn' ein'ger Gegenliebe Schein
1.21.1; No 19. Aria.. Allegro; vl 1; D
1.21.2; S solo; Balkis; D
Es wär' uns nicht so schlecht gegangen
1.22.1; No 20. Aria.. Adagio; Andante; Tempo primo; vl 1; B|b
(Further time signature(s): 3/4; c)
1.22.2; S solo; Rezia; B|b
Das Schicksal bringt mich itzt zurück
1.23.1; No 21. Aria.. Allegro; vl 1; A
1.23.2; S solo; Balkis; A
So kommt holder Jungfraun Chören
1.24.1; No 22. Sextetto.. Allegro; vl 1; G
(Am Ende, f.154v: "Fine Atto Secondo.")
1.24.2; S solo; Balkis; G
Ach wenn man euch fände macht dem Tanz ein Ende
1.25.1; Atto III. ie No 23.. Allegro; vl 1; C
1.26.1; No 27. Terzetto. Allegro; B solo; Schwindel; g
(g moll notiert mit einem vorgezeichneten ♭.)
Au weh welche Plage ich verzage
1.26.1; B solo; Oberhaupt der Caravane; C
Machomet dieser dumme Tropfe
1.27.1; No 28. Terzetto.. Andante; vl 1; C
1.27.2; S solo; Balkis; C
Ist's ein Adagio
1.28.1; No 29. Aria.. Allegro; vl 1; G
1.28.2; B solo; Schwindel; G
Da sieht man die Armeen zu der Schlacht gerüstet stehn
1.29.1; No 30. Aria. Allegro; vl 1; D
1.29.2; B solo; Schwindel; D
Man sieht den Strom der sprudelnd sich von den höchsten Bergen wälzt
1.30.1; No 31. Aria.. Andante martellato; vl 1; F
1.30.2; B solo; Schwindel; F
Einen Bach der fließt und sich ergießt
1.31.1; No 32. Duetto.. Andante; vl 1; C
1.31.2; S solo; Rezia; C
Ketten sind wenn sie Geliebte teilen
1.32.1; No 33. Septuor.. Allegro; vl 1; B|b
1.32.2; T solo; Sultan; B|b
Sie wollten mirs verschweigen
1.33.1; Coro. Allegro; Andante; vl 1; C; G
(Further time signature(s): c)
1.33.2; S coro; C
Wir hören nun auf zu weinen
Roles: Balkis (S), Rezia (S), Dardane (S), Amine (S), Osmin (T), T (Ali), Sultan (T), Calender (B), Schwindel (B), Oberhaupt der Caravane (B), Ali
Notes: Das Manuskript ist bei BennettM 2001 nicht erwähnt und müsste nach dem äußeren Erscheinungsbild der Gruppe 4 zugeordnet werden.
Die Vorderseite des ersten jüngeren Vorsatzblatts mit der gültigen Signatur und dem Stempel: "Staatliche Museen Meiningen | Inventar-Nr. [handschriftlich:] XI 4727/V NHs 69“
Auf der Titelseite, f.1r: Stempel "HERZ[OGLICH]. S[ACHSEN]. MEINING[ISCHE]. ÖFFENTL[ICHE]. BIBLIOTHEK“, links davor der durchstrichene Stempel: "HOF CAPELLE | ZU | MEININGEN", und in der Fußzeile die alte Signatur.
Partitur ohne Zwischentexte. Den französischen Text ermittelt nach GGA, dessen deutscher Text nicht identisch ist mit dem hier im Manuskript vorliegenden. Unter den für den Kritischen Bericht nicht berücksichtigten Partituren ist auf p.308 die Meininger Handschrift Ed 127n aufgeführt. Keine der mitgeteilten Quellen weist den Titel "Die Pilgrime auf Mecca" auf.
Aufführungsdaten nach WotG 1A.32. Es wird vermutet, dass die Partitur im Zusammenhang mit einer Aufführung im Kärtnertortheater gefertigt worden ist. Widersprüchlich aber, dass Herzog Anton Ulrich zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr lebte.
Piffero in der Ouvertüre und in der Aria No 10 bezeichnet mit "Biffero".
Rollenbezeichnung der Rezia auch: Rezzia.
Am Ende von No 6, f.41v: "Da | Capo. | Es wird vor der Wiederholung | dazwischen gesprochen."
Am Ende von No 9 ("Nein ich liebe nicht mehr"), f.67v: "Fine Atto I.mo"
Am Ende von No 22. Sextetto "Ach wenn man euch fände", f.154v: "Fine Atto Secondo."
Am Ende des Schlusschors "Wir hören nun auf zu weinen", f.219r: "Fine" mit angehängtem Schreiberkürzel.

Nummern 24 und 25 fehlen, No 26 vorhanden ab Takt 34 = f.162r, mit Bleistift: "Es fehlen die Lagen 22 u. 23. | [das Blatt ist bezeichnet mit:] 24" und enthält bis f.164v das unvollständige Terzett Balkis, Osmin, Schwindel [Permettez que je vous embrasse]; f.162r: "Sieh wie ich raten kann mein allerliebster Mann". Neuer Abschnitt ab f.162v: "Wir laden sie ein itzt lustig zu sein" [Unis sons nous], C, 3/8, Allegro.
Bibliographic reference: deest p.205
Library (siglum) shelfmark: Ed 127n
RISM ID no.: 200042639
Last update: June 11, 2023