Musikhandschrift

Hasse, Johann AdolfNähere Informationen

[ermittelt]
Grande Augusto ricevi fra tanti ardenti voti
  • Werkinformation

    Besetzungshinweis: S, orch, bc
    Werkverzeichnis: HanHNähere Informationen 35
    Text: Maria Antonia Walpurgis, Kurfürstin von SachsenNähere Informationen [ermittelt]
    Sprache: Italienisch
    Schlagwort: Kantaten, Gelegenheitsmusik
  • Quellenbeschreibung

    Originaler Titel: CANTATA. | con Stromenti. | Per li 3.o d' Agosto, Giorno del | Glorioso Nome | di S. M. il Re di Polonia, | Elettore di Sassonia. | Posta in Musica dal Sigl. [crossed out: "l Sigl."] Gio. Adol. Hasse.
    Material:
    • score: 24f.
      Abschrift: 1747-1753 (1747-1753c); Wasserzeichen: W-Dl-105 [3 crescents] [countermark: crossbow, in the lower right corner:] "ZA", W-Dl-438 [3 crescents] [countermark:] "AS", flyleaf: W-Dl-007 "Dresden" [crowned coat of arms of electoral Saxony in cartouche, parted per pale with electoral swords and crancelin, beneath "Dresden"] [countermark:] "GHS"; 21,5 x 30 cm
      Schreiber: Schlettner, MatthäusNähere Informationen [ermittelt]
  • Musikincipits

    1.1.1 vl 1, c [Recitativo]. Un poco andanteIncipit Nr. 1.1.1
    1.1.2 S solo, c Incipit Nr. 1.1.2 – Grande Augusto ricevi fra tanti ardenti voti
    1.2.1 vl 1, c/; c [Aria]. Andantino; CIncipit Nr. 1.2.1
    1.2.2 S solo, c/ ; CIncipit Nr. 1.2.2 – Io non so trovare accenti
    1.3.1 S solo, [Recitativo]. – Sì leggi nel mio core i voti
    1.4.1 vl 1, c/; 3/8 [Aria]. Un poco lento; GIncipit Nr. 1.4.1
    1.4.2 S solo, c/ ; GIncipit Nr. 1.4.2 – Sì questo è il solo dono
  • Weitere Angaben und Bemerkungen

    Besetzung: S, vl 1, vl 2, vla, b, fl (2), bc
    Widmungsträger : August III., król polskiNähere Informationen [ermittelt]
    Aufführungen : 03.08.1747 Dresden, Residenzschloß?
    Bemerkungen: Zu Incipit 1.3: Takte 1-21 nur S und bc, dann Einsatz der strings
    In der letzten Titelzeile sind die Buchstaben "l Sigl.", vermutlich von Maria Antonia selbst, ausgestrichen; derselbe Befund wiederholt sich bei D Dl Mus.2477-J-3,2
    Da das Erstaufführungsdatum der Cantata "Che ti dirò regina" gesichert scheint, siehe Jahreszahl auf dem Titel der Partitur D Dl Mus.2477-J-4, und eine Abschrift davon im vorliegenden Band hinter der Cantata "Grande Augusto" eingebunden ist, liegt es nahe, in dieser Reihenfolge auch die Chronologie belegt zu sehen. Maria Antonia war im Juni 1747 als jungvermählte Kurprinzessin nach Dresden gekommen und hat mit den beiden Kantatendichtungen und deren wohl von ihr selbst veranlaßter Vertonung durch Hasse ihren Schwiegereltern offenbar eine Reverenz erwiesen
    Exemplar zusammengebunden mit D Dl Mus.2477-J-3,2. Goldverzierter Ledereinband mit Wappenmonogramm "MA" auf dem Vorderdeckel
    CatNumeriNegri sowie CatAugustIII verzeichnen die beiden im vorliegenden Manuskript in einen Band gebundenen Werke jeweils in zwei Einzeleinträgen. Im Eintrag zur "Cantata per li 8. di Decembre" steht in CatNumeriNegri die ergänzende Angabe "et un'altra partitura non legata", der gleiche Sachverhalt wurde für die entsprechende Kantate in CatAugustIII später von A. B. Fürstenau vermerkt: "2 Exempl: 1 ungebunden 1 1 B[an]d". Möglicherweise handelt es sich bei der vorliegenden Quelle um die gebundene Partitur (beider Werke), die zunächst als Besitz Maria Antonias verzeichnet wurde und später Eingang in die Sammlung Augusts III. fand.
    Diese Musikquelle ist Gegenstand des DFG-Projekts „Die Notenbestände der Dresdner Hofkirche und der Königlichen Privat-Musikaliensammlung aus der Zeit der sächsisch-polnischen Union“. Weitere Informationen unter http://hofmusik.slub-dresden.de.
    Erstkatalogisierung durch Ortrun Landmann im Rahmen des Projekts "Die Dresdner Hasse-Musikhandschriften in der SLUB"
    Digitalisat: Weiterleitung zu digital.slub-dresden.de
    Literatur: CatNumeriNegriNähere Informationen p.128, no.V , CatMariaAntoniaNähere Informationen deest , CatAugustIIINähere Informationen p.90, Schrank 1/1
  • Provenienz und Fundort

    Vorbesitzer: Maria Antonia Walpurgis, Kurfürstin von SachsenNähere Informationen [ermittelt]
    Bestand: Königliche Privat-Musikaliensammlung, Dresden
    Provenienz: Königliche Privat-MusikaliensammlungNähere Informationen
    Alte Signatur: Mus.2477-I-3,1, Mus.c.B 371a
Bibliothek (Sigel Signatur): D-DlNähere Informationen  Mus.2477-J-3,1
RISM ID no.: 270000411
MarcXML anzeigen RDF/XML anzeigen