Zurück zur Trefferliste
Musikdruck

Collection
582 Pieces

Anderer Titel: Lautenbuch des Albert Dlugorai; Lautentabulatur
  • Werkinformation

    Besetzungshinweis: lute
    Komponistenquerverweis: Anonymus; Długoraj, Wojciech [Conjectural]; Dowland, John [Ascertained]; Haußmann, Valentin [Ascertained]; Hassler, Hans Leo [Ascertained]; Lasso, Orlando di [Ascertained]; Schein, Johann Hermann [Ascertained]; Walter, Johann [Conjectural]; Heller, Joachim [Conjectural]; Cato, Diomedes [Ascertained]; Besard, Jean-Baptiste [Ascertained]; Huet, Gregorio [Ascertained]; Thyselius, Benedictus [Ascertained]; Francesco da Milano [Ascertained]; Lorenzino [Conjectural]; Steuccius, Heinrich [Ascertained]; Losy, Jan Antonín [Conjectural]; Reymann, Matthäus [Conjectural]; Otto, Valerius [Conjectural]; Klipstein, Johann [Ascertained]; Scandello, Antonio [Ascertained]; Waissel, Matthäus [Conjectural]
  • Quellenbeschreibung

    Originaler Titel: [front inside cover, by later hand, pencil:] Lautenbuch des Albert Dlugorai {{brk}} [flyleaf recto, pencil:] Deutsche Lautentabulatur | von 1619; genannt das Lauten- | buch des Albert Dlugorai. {{brk}} [title page, f.Ir, by Becker, brown ink:] Tonstücke | für die | Laute | 1619. | Eine höchst kostbare Sam̅lung.
    Material:
    • part (tablature): 540f.
      Manuscript copy: 1619; 19,5 x 15,5 cm
      Bemerkungen zum Material: Neuere Bleistift-Foliierung: f.I-VIII. (= f.1-8). Ältere Bleistift-Paginierung (nur ungerade): p.1-21, 23a (f.20), 23b (f.21), -553. Unbeschrieben: f.1v-3v, 5r-7r, 28v-29v, 42r-47v, 74r-79v, 96v-99v, 142v-151v, 169r-175v, 181v-183r, 186v-189v, 261v, 270v-276v. Unbeschrieben (rastriert): f.87r.
      Einband: Neuerer Einband, halbpergament mit je einem neuen Vor- und Nachsatzblatt.
  • Weitere Angaben und Bemerkungen

    Besetzung: lute
    Bemerkungen: Enthält den Titel (f.1r), den Text "Wach auf, wach auf von süßen traum" (4r-v), Einklebung einer Erläuterung Beckers: "Säm̅tliche Tonzeichen der Lauten- tabulatur mit der unsrigen verbunden" (7v, 10 x 7,5 cm, die andere Hälfte des Blattes (10 x 8 cm) lose beiliegend), "LVTHERVS. Nec dubium est multa semina [...]" (8r), "1. 6. 1 9. MARTINVS LVTHERVS DE MUSICA: [...]" (8v) und in der folgenden Ordnung Präludien (f.9r-19v), Fugen (20r-28r), Fantasien (30r-41v), Pavanen (48r-73v), Intraden (80r-96r), Galliarden (100r-127v), Courantes (128r-142r), Ballette (152r-168v), Volten (176r-186r), Choreae (190r-215v), Cantiunculae Germanicae (216r-233v), Cantiunculae Latinae et Italicae (234r-261r), Cantiunculae Sacrae (262r-270r).
    Nach MGG2/p steht dieser Band in keinerlei Beziehung zu Dlugorai und stammt vermutlich von der Hand eines "deutschen Protestanten, der wohl im Leipziger Studentenmilieu zu finden war". Zum Inhalt und weiterer Literatur siehe ebenda.
    Mit Stempel "STADTBIBLIOTHEK ZU LEIPZIG. C. F. BECKERS STIFTUNG" (f.Ir).
    Ovalstempel "LEIPZIGER STADTBIBLIOTHEK" auf dem Spiegel.
    Beiliegend ein Brief von Wilhelm Tappert an die Verwaltung der Stadt-Bibliothek in Leipzig (Berlin, 68. Belle Alliance Str., 15/4 1889, 1f., beschrieben nur 1r, 22 x 14 cm). Am oberen Rand von anderer Hand Angaben zur Anlage des Bandes. Am rechten Rand Wurmlöcher, teilweise beginnender Textverlust, deshalb hier der Text in Gänze: "An die hochlöbliche Verwaltung der Stadt=Bibliothek in Leipzig. Der Unterzeichnete hat im Laufe der Jahre wiederholt die Bibliothek besucht und im Lehrfach gearbeitet, auch eine Reihe seltener u. interessanter Werke entliehen u. hier benützt. Bei Durchsicht meiner Excerpte u. Copien entdeckte ich einige Lücken, deren Ausfüllung mir sehr erwünscht wäre. Ich bitte daher ganz ergebenst, mir die handschriftliche Sam̅lung: "Tonstücke für die Laute. 1619," - ein starker Quartband aus Becker's Besitz, - einen Monat gütigst überlassen zu wollen. Wilh. Tappert Berlin, 68. Belle Alliance-Str., 15/4 1889."
    Beiliegend außerdem ein Blatt (10 x 16,5 cm) von der Hand Beckers: vierstimmiger Satz zu "Er setzt das Gläslein an den Mund-", darunter: "Hoffman̅ [von Fallersleben] Gesellschaftsl[ieder]. S. 142."
    Einige Komponistennamen ermittelt: 582 deutsche, italienische, französische, flämische, englische und polnische Stücke von Polak, Besard, Cato, Howet, Neusidler, Hassler, Hausmann, Dowland, Reymann, Schein, Mertel und anderen. 1. 17 Präludien (je 1 von Polak und Cato), 8 Exercitien, 15 Finales, Clausula, Coloratura, Leufelein 2. 7 Fugen (1 von Dlugoraj?), 7 Passamezi, Cadentia, Stück ohne Titel 3. 13 Fantasias (Nr. 6: Des Juden von Meintz Fantasia; je 1 von Howet, Francesco da Milano, Besard, Raph. de Viola, Cato, Neusidler, Dlugoraj?), Triata, Stück ohne Titel 4. 38 Pavans (3 von Dowland, 1 von Thyselius; einige mit Titel: pavana Philippi, pavana Walteri, 3 pavana Hispanica, 2 pavana della tromba, 2 pavana sacradenti, pavana Ancon C. E., pavana Italica, pavana Helleri, pavana Grio., paduan dolor, pavana in fugis C K., pavana Anglica, pavan Lachrumae, pavana Ghroi, pavana Aloÿsi, pavan Ilglia (Pavaniglia); Finale ex hac clavi) 5. 41 Intradas (5 von H. Steuccius, 4 von H. L. Hassler, 2 von J. Lossy, je 1 von Dowland und Hausmann; einige mit Titel: Der Moren Intrada oder Aufzugk, Mummerey, Veneris Intrada: Wie kan auf dieser erden ein gröser lust und freid, Dialogus adolescentis ac virginies, Trombter Aufzugk, Den keerab, Er lass das gläslein an den munndt, Das Halb busen liedt, Intrada Angelica, Schiff intrada) 6. 66 Galliardas (5 von Dowland, 2 von V. Otto, 1 von T. Kühn, 3 von Howet, 3 von M. Reinmann, 2 von J. Klipstein, je 1 von G. Ansini und Pomponio di Bologna; einige mit Titel: galliarda Fascij, 2 galliarda Anglica, Der Franckensteiner, galliarda Gross, Der Königin in Englandt, galliarda Zincpass, galiarda Torm.)
    7. 39 Currenten (2 von Schein, je 1 von Dowland, Lorenzini; einige mit Titel: currante Lepida, der Churlender currant, courrent Ladurette, courrent jenickens, courrent M. Tuartnes, current Jenicij, Venosella Venetiana, curaent Ferberi, corruent Spacig, courrent Knecht sauf dich nicht druncken) 8. 43 Ballette (je 2 von Mercure d'Orléans und Mertel, je 1 von Reymann, Schein, Klipstein; einige mit Titel: Ballet Holler, Balletta Anglica, 2 Ballett M. Tuartness, Relation, Holla gut gesell, 2 Ranzon, O Coridon lass dein schalmey, Wach auf wach auf von sussen traumen) 9. 23 Volten (1 von Dlugoraj?; einige mit Titel: Volte Jungker Hans, volte Regis Galliae, Nägel blum, Mitt vielen schmertzen, Mundlein, Rosina zartt, Alle mahl alle mahl gehet so zu, Im Alt der fett, Nu bin ich durch liebe, Heut nacht ein student spaziern ging); 4 choreae 10. 76 Choreae, einige mit proportio oder saltarello (je 2 von M. Reymann, je 1 von Hausmann, Scandello, Waissel und Dlugoraj; viele mit Titel: 5 chorea Polonica, 6 chorea Anglica, chorea Bohemica, 2 chorea lepida, Pamarasken Tantz, chorea Reinwaldi, chorea nobilis, Klapper Tantz, Zeiner Tantz, Heyducken Tantz, Canarien Tantz, Schäfer Tantz, Pauren tantz, Todten Tantz, Der Rolandt, chorea Turcarum, Englishcer tantz der Pickelhering, chorea pulchra, Alss ain student spaziret, Calvinischer Tantz, Kleine Mägdtlein, chorea Wittenbergensis, chorea Olim quodam die, Bitt wolt mitt ein Dentzlin thun, Der Jungen Herrentantz, Pergamasc, carola Polonesa, chorea Sie doch wie sol Cupido, chorea pastorum, Bey dir mein hertz, Von der Fortuna)
    11. 81 Cantiunculae Germanicae: Tieff aus meines hertzen grundt; Ich hab mihr ein feines Mägdlein auserkoren; Ursach habe ich zu klagen; Hertzlich mich erfreuen thut ein wertes jungfraulein (J. Schultes); Sage mihr gib Rahtt; Schönes jung freulein; So wunsch ihr eine gute nacht; Feines lieb hast mich umbfangen; Ach herziges Hertz; Mein gemüt ist mihr verirret; Von zucht ehr undt tugent reich; Es fehlet mihr sprach ein Meglein; Wo ist die schön schäfferin hinkomben; Ade ich muss mich schedien; Betriebt ist hertz muht undt sin; Ich habe mein tage kein guts gethan; All mein lust und freude hab ich zu dir; Ein freulein zart; Gleich wie ein klein Waldvöglein; Ach wehe wie ist mein junges hertz; Ach will mihr mein Cäthigen wol selber heimholen; Möcht nicht ein stein erbarmen; Eins mals schien mihr die Sonne; Auserweltes Engelein sagt mihr ohne alles schertzen; Also gehets also stehets alhier auf dieser erden; Das mein betriebtes hertz; Schönste zart o schöne art; Es war ein Alter Freiss; Ach hett ich die so ie begert mein hertz; Durch deine klare Euglien; Zwelf tausent Mägdelein; Warumb soll ich nicht frölich sein; Ach schönes Jungfraulein; Ehe ich mich vorbass; Gehet heim ihr Mägtlein; Wil uns das Magtlein nimmer han roth Röslein auf der Heyden; Auf mein gesangk; Hasen lieddt; Nun bin ich durch liebe in trauren bracht; Ey du feiner Reuter; Viel trauren in meinem hertzen find sich zu der zeit; Schwing dich auf Nachtigall; Wie unmenschliche traurigkeit; Das Lipper Lied; Es woldt eins bauren; Schons freulein; Hatt eier Vater viel hasen gefangen; Nälcken blumen; Frisch auf; Mus den geschieden sein; Frisch auf mein liebes Töchterlein; Bistu des Goldschmidts Töchterlein; Alle junge Mägdtlein hetten gernen ein Man; Mein liebichen und ich; Wie den auf dieser Erden; In Meyen
    (O. de Lassus); Ach weh wie brendt; Sieh hertz aller liebstes bild wie bin ich heut den dir so hold; Innerlichen schmertzen; Warumb solt ich nicht frölich sein; Nu fang ein gutes liedlein zusingen; Ach wie bin ich von hertzen betriebt; Mein zung zu exprimiren; Cupido klein; So wunsch ich meiner liichen; Viel traurens in meinem hertzen; Ein seltsamen Geist Amor mit vleiss; Flore (More) paladino; Elendiglich meine bluenich zeit; Recercar Alb.; Freundlich hoflich dhin darbei; Du edler Schäfer Coridon; 3 ohne Titel. 12. 69 Cantiunculae Latinae et Italicae: Liquide perle amor (Marenzio); Vivere lieto (Gastoldi); A lieta vita amor (Gastoldi); Dimmi amor quando; 2 Commia guinae (Dowland); Septem virtutes; Chi vul videre; Engelender zu Leipzigk geschlagen; Orat. Vecchi; En me revenant; Amorose; Ein Niederlendischen Liedtlein; Porquetus; Seigneur; Nasce la pena mia; Donna crud. (Cato); Kowalij; Parrera; Naeapolitana; La Brunella; Gallicum Tottafa; Lepalma; Bosgotz; Ben mio; 3 Chansons; 6 Anglicum; Canzon; Spangnol; 2 Polocinum; 2 Ricercadas; 1 Matrigalia; 3 Villanellas (1 von Dlugoraj?); 6 Alamandas (1 von R. Johnson); 2 Tocadas 4 Branles; Canzonet; Bourre; Engelsche Toy; Couranta Sarabanta; 3 Finales.
    13. 22 Cantiunculae Sacrae: Ich weiss das mein erlöser lebet; Mein hertz nach Gottes willen; Erbarm dich mein ô Herre Gott; Allein Gott in der höhe sey Ehr; In dich habe ich gehoffet Herr; Von Gott wil ich nicht lassen; Lobett den herrn alle heyden; Nu lobe mein Seel den Herrn; Surrexit Christus hodie; Cantate domino; Vertraue du deinem lieben Gott; Aus meines hertzen grunde sage ich dir lob und danck; Ecce quomodo meritus iustus; Ich danck dir lieber Herre; Mein junges leben hat ein endt; An wasser flussen Babylon; Ps. 91: Wer in des allerhöchsten huet; Herr Gott nu sey gepreiset; Von Gott will ich nicht lassen; Nun lasst uns Gott den Herrn; An wasser flussen Babilon.
    Literatur: MGG|2/p vol.5, clm.1142-1143 , LautenbuchDlugorai 2001  , MGG vol.8, clm.577
    Sonstige Funktion: Tappert, Wilhelm [Ascertained]
Bibliothek (Sigel Signatur): D-LEm  Becker II.6.15
Ihre Meldung zum Titel RISM ID no.: 225006513
MarcXML anzeigen RDF/XML anzeigen