Zurück zur Trefferliste
Musikhandschrift

Bach, Carl Philipp Emanuel

Spiega ammonia fortunata

  • Online lesen
  • Werkinformation

    Besetzungshinweis: V (4), Coro, orch, bc
    Werkverzeichnis: BR-CPEB G 10, HelB 829, Wq 216
    Interpret: Illert, Friedrich Martin [ermittelt]
    Sprache: Italienisch
    Schlagwort: Kantaten, Chöre, Gelegenheitsmusik
  • Quellenbeschreibung

    Originaler Titel: [without title]
    Material:
    • 25 parts: 40f.: 1f. - Solo and Coro: S and b (2x), S, A, A and bc, T and b (Solo only, in S-clef), T, B, vl 1 (2x), vl 2 (2x), vla, b (2x), fl 1, fl 2, ob 1, ob 2, cor 1, cor 2, tr 1, tr 2, tr 3, timp
      ???de.rism.manuskriptstatement.Manuscript copy with autograph annotations???: 1770; Wasserzeichen: [no watermark (chain-lines only)]; different sizes (30-34 x 21-24 cm)
      Schreiber: Michel, Johann Heinrich [mutmaßlich]; Zinck, Hardenack Otto Conrad [mutmaßlich]; ;
      Bemerkungen zum Material: Papier mit 10-14 Systemen rastriert. Notation mit Tinte. Teilweise Auflagenotation.
      Moderne durchlaufende Bleistiftfoliierung oben: 1-40; daneben durchlaufende Bleistiftpaginierung unten: 1-80.
      Verschiedene Formate, größtenteils: 32,5-33 x 21-21,5 cm; S and b (2x): 30 x 24 cm; A and bc: 34 x 21,5 cm; vl 1 (2), vl 2 (1): 32 x 21 cm.
    • Einband: Eine b-Stimme fungierte früher auch als Umschlag für die restlichen Stimmen, vgl. die alte Foliierung 1 und 40 (nun p. 1-4) sowie den Eintrag C. P. E. Bachs auf der Vorderseite.
  • Musikincipits

    1.1.1 vl 1, 2/4 Coro. Allegro; DIncipit Nr. 1.1.1
    1.1.2 S, 2/4 ; DIncipit Nr. 1.1.2 – Spiega Ammonia fortunata con festivi e lieti accenti
  • Weitere Angaben und Bemerkungen

    Besetzung: S, A, T, B, Coro S, Coro A, Coro T, Coro B, vl (2), vla, b, fl (2), ob (2), cor (2), tr (3), timp, bc
    Sonstige Namen: Bach, Carl Philipp Emanuel , Poelchau, Georg Johann Daniel
    Aufführungen: 25.12.1770
    Bemerkungen: Originales Stimmenmaterial von vier bis fünf verschiedenen Schreiberhänden, mit diversen autographen Eintragungen C. P. E. Bachs (Bezifferung, Dynamik, Korrekturen, Pausen am Schluss, Da-Capo-Angaben, "Solo"-Hinweise, Sängername "H. Illert" in der B-Stimme). Die meisten Stimmen sind von einem unbekannten Kopisten (vorher als Michel früh identifiziert); zwei S-Stimmen und eine T-Stimme (f. 2-3, 4-5 und 12) könnten von H. O. C. Zinck stammen; die zwei vl-Dubletten (vl 1 [2] und vl 2 [1], f. 17-18 und 19-20), die A+bc-Stimme (f. 9-11) und eine b-Stimme (ehemaliger Umschlag f. 1 und 40) sind von weiteren unbekannten Schreiberhänden (früher Schreiber 2-4).
    Auf der Vorderseite des ehemaligen Umschlags (b-Stimme) Vermerk C. P. E. Bachs: "Mit diesem Chor ließ Hamburg anno 70 | dem Schwedischen CronPrinzen und deßen | jüngsten Bruder seine Devotion und Freüde | über Ihre hohe Gegenwart bezeugen und | besingen. C. P. E. Bach mußte es in | 12 Stunden componiren. Es wurde 2mahl | gemacht, stark besetzt, copirt, an den | König nach Stockholm geschickt. Sonst hat | es noch Niemand." Darunter, von G. Poelchau: "Obige Nachricht ist von Emanuel Bachs eigener Hand, so wie die Partitur | dieses Chors, welches auch dadurch merckwürdig wird, indem es die einzige Compo= | sition eines italienischen Textes von seiner Arbeit ist. Ihrer erwähnt auch der | Lexicograph Gerber. [weiter rechts:] P[oelchau].:"
    Alte Zählung "1132" mit blauem Stift auf der Vorderseite des ehemaligen Umschlags (b-Stimme, f. 1r); daneben mit Bleistift: "1033". Diese Signatur entspricht der Nummer im Katalog Zelters von 1832: C VII [1132] / 1033.
    Auf diversen Seiten Stempel des Kiewer Konservatoriums sowie des Archiv-Museums Kiew.
    Die Quelle ist nachgewiesen im Nachlassverzeichnis C. P. E. Bachs von 1790 auf p. 56 (Nr. 4), im Auktionskatalog von 1805 ("Verzeichnis von auserlesenen [...] meistens Neuen Büchern und Kostbaren Werken [...] nebst den Musikalien aus dem Nachlaß des seel. Kapellmeisters C. P. E. Bach [...]", Nr. 21) und im Katalog Zelters von 1832.
    Externe Links: Digitalisat
    Bach digital (Anteil J. H. Michel früh)
    Bach digital (Anteil Schreiber 2)
    Bach digital (Anteil Schreiber 3)
    Bach digital (Anteil Schreiber 4)
    Literatur: EnßlinB 2006 p.174f. , MiesnerB 1929 p. 22 , WiermannB 2001 p. 92ff. , BergB 2005 vol. V/5.2
  • Verlagsangaben

    Ort: Hamburg
  • Provenienz und Fundort

    Vorbesitzer: Bach, Carl Philipp Emanuel [ermittelt] ; Bach, Anna Carolina Philippina [ermittelt] ; Poelchau, Georg Johann Daniel [ermittelt]
    Bestand-EN-2: Stempel Konservatorium Kiew, Stempel Archiv-Museum Kiew
    Alte Signatur: ZC 1132, C VII 1132 / 1033
    Provenienz / Vorbesitzer: C. P. E. Bach – A. C. P. Bach – G. Poelchau (1805) – Berlin, Sing-Akademie – [1943 ausgelagert] – Kiew, Konservatorium – Kiew, Archiv-Museum für Literatur und Kunst der Ukraine (1973) – Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (Depositum seit 2001)
Bibliothek (Sigel Signatur): D-Bsa  SA 1239
Ihre Meldung zum Titel RISM ID no.: 469123900
MarcXML anzeigen RDF/XML anzeigen