Zurück zur Trefferliste
Musikhandschrift

Bach, Johann Sebastian

Ach Gott wie manches Herzeleid

  • Werkinformation

    Besetzungshinweis: V (2), strings, bc
    Werkverzeichnis: BWV 58, BC A 26a
    Sprache: Deutsch
    Schlagwort: Geistliche Gesänge (vok.), Kantaten
    Liturgische Feste: Circumcisio Domini, Dominica post
  • Quellenbeschreibung

    Originaler Titel: [1st cover title, p. 1, by F. Hauser:] Dialogus [braced 2 lines] Ach Gott wie manches Herzeleid | Nur Geduld Gedult mein Herze. | Partitur [later addition: "u. St."] | [[2nd cover title, p. 5, by Penzel:] Dom: post Fest: Circumcisionis | Dialogus: | Ach Gott, wie manches Herzeleid. | Nur Geduld, Geduld, mein Herze. | a | due Violini | Viola | Soprano | Basso | Fondamento | Organo | [right side:] di I. S. Bach.]
    Material:
    • 3 parts: 2, 2, 6p. - vl 1, vl 2, bc
      Teilautograph: 1727-1734; Wasserzeichen: [1st cover, p. 1-4: sunflower in the centre of the sheet - beneath cursive letters:] Fleisen, [2nd cover, p. 5-8: crowned cursive monogram] [countermark, letters, consisting in two lines:] AD, [p. 9-18: crowned figure between twigs - beneath letters:] ICF [?] [= Weiß no. 132?], [p. 19-22: eagle] [countermark: unidentifiable letters]; 34,5 x 21 cm
      Schreiber: Bach, Johann Heinrich [ermittelt]; Bach, Johann Sebastian [ermittelt]; Penzel, Christian Friedrich [ermittelt]; Hauser, Franz [ermittelt]
      Bemerkungen zum Material: Moderne Bleistiftpaginierung (1-22)
      State of preservation: Tintenfraß; die Handschrift wurde 2001 restauriert (Papierspaltverfahren)
  • Weitere Angaben und Bemerkungen

    Besetzung: S, B, vl 1, vl 2, vla, bc
    Bemerkungen: 3 Originalstimmen zur Kantate BWV 58 (Dubletten zum Originalstimmensatz D-LEb Thomana 58); die Umschläge sind aus späterer Zeit und stammen von F. Hauser (1. Umschlag) und C. F. Penzel (2. Umschlag).
    Frühfassung (1727)
    Mehrere Schreiber beteiligt: J. H. Bach (Hauptkopist des Originalstimmensatzes = Hauptkopist C; hier bc-Stimme), Anon. L 40 (vl 1), Anon. IIIh (vl 2, p. 1), Nachträge bei vl 1 und vl 2 (p. 1, p. 2 komplett) sowie von J. S. Bach; bc: Tekturfahne mit einer Neufassung des 3. Satzes (Satz 3b) (1733-1734); diverse weitere Korrekturen.
    Vorlage: Originalpartitur, D-B Mus.ms. Bach P 866
    p. 19-22: ein rastrierter, unbeschriebener Bogen
    Akzessionsnummer "M 1904.260" mit roter Tinte auf p. 1; alte Bleizählungen auf p. 5: "3" (oben links), später mit Tinte verändert in "23"; weitere Zählung mit Blei unten "9" (= Nummer im Musikalienverzeichnis Schusters); darüber Bleivermerk: "Das Original Titelblatt dummerweise | von H. v. Deßauer beschnitten!"
    Externe Links: Digitalisat
    Bach Digital
    Literatur: NBA p. 140ff. , DürrC 1976 
  • Provenienz und Fundort

    Vorbesitzer: Bach, Wilhelm Friedemann [mutmaßlich] ; Nacke, Johann Georg [mutmaßlich] ; Penzel, Christian Friedrich [ermittelt] ; Schuster, Johann Gottlob [ermittelt] ; Hauser, Franz [ermittelt] ; Hauser, Josef [ermittelt]
    Bestand: Königliche Bibliothek Berlin, Berlin
    Provenienz: Königliche Bibliothek zu Berlin
    Alte Signatur: 9, 23
    Provenienz / Vorbesitzer: J. S. Bach (- W. F. Bach - J. G. Nacke) - C. F. Penzel - J. G. Schuster - F. Hauser - J. Hauser (1870) - BB (jetzt Staatsbibliothek zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz) (1904)
Bibliothek (Sigel Signatur): D-B  Mus.ms. Bach St 389
Ihre Meldung zum Titel RISM ID no.: 467301197
MarcXML anzeigen RDF/XML anzeigen