Zurück zur Trefferliste
Musikhandschrift

Bach, Wilhelm Friedemann

Wir sind Gottes Werk

  • Werkinformation

    Besetzungshinweis: V (4), Coro, strings, bc
    Werkverzeichnis: BR-WFB F 6, Fk 74
    Text: Möhring, Johann Friedrich [ermittelt]
    Sprache: Deutsch
    Schlagwort: Geistliche Gesänge (vok.), Kantaten
    Liturgische Feste: Epiphania Domini, Dominica II.
  • Quellenbeschreibung

    Originaler Titel: [caption title, f. 11r:] Dom: 2. p Epiphanias. [later addition: 'Parod: alla Dom: Palm:'] di W. F. Bach.
    Material:
    • score: 4f. (f. 11r-14v; f. 13v und 14v nur rastriert)
      Autograph: 1755 (ca. oder nach); Wasserzeichen: [monogram ISR?] [countermark: crowned coat of arms; above letters "H C M V G V R"(?), consisting in two lines, in banderole:] HCMVGVR [f. 11-12], [crowned eagle over all (with letters FR in breast-shield?)] [countermark: letters, consisting in two lines:] HALLE [f. 13-14]; 35(,5) x 21 cm
      Bemerkungen zum Material: Notation mit Tinte. Tinte stark durchgeschlagen (Tintenfraß).
      Neuere durchlaufende Bleistiftfoliierung des Konvoluts: 11-14.
      f. 13 und 14: starker Tintendurchschlag von den Notierungen auf den Vorderseiten, die Rückseiten deshalb nicht beschrieben.
  • Musikincipits

    1.1.1 vl 1, 3/8 [Arioso]; FIncipit Nr. 1.1.1
    1.1.2 S, 3/8 ; FIncipit Nr. 1.1.2 – Wir sind Gottes Werk geschaffen in Christo Jesu
    1.1.3 T, 2/4 [Coro]. Vivace; FIncipit Nr. 1.1.3 – Zu welchen uns Gott zuvor bereitet hat
    1.2.1 S, c Recit[ativo]Incipit Nr. 1.2.1 – Sind wir nun Gottes Werk
    1.3.1 vl, c Aria; CIncipit Nr. 1.3.1
    1.3.2 A, c ; CIncipit Nr. 1.3.2 – Zum Himmel ist nur eine Straße
    1.4.1 T, c Rec[itativo]Incipit Nr. 1.4.1 – Sei ferner im Beruf nicht träge
  • Weitere Angaben und Bemerkungen

    Besetzung: S, A, T, B, Coro S, Coro A, Coro T, Coro B, vl 1, vl 2, vla, bc
    Bemerkungen: Originalpartitur der Kantate "Wir sind Gottes Werk", BR-WFB F 6 / Fk 74.
    Die Partitur ist unvollständig geblieben. Das Tenorrezitativ (Satz 4) ist ohne Text überliefert. Auf den anschließenden Schlusschoral wird lediglich hingewiesen.
    Die Kantate steht im Parodieverhältnis zu einer verschollenen Kantate zum Palmsonntag (vgl. Titel).
    Die Quelle ist nachgewiesen im Katalog Poelchaus von 1832 auf f. 24r (Nr. 1c). Sie bildet den dritten Teil eines Konvolutbands der Sammlung Poelchau mit insgesamt 8 Kirchenstücken und einem Arienfragment W. F. Bachs, vgl. Collection.
    Externe Links: Digitalisat
    Bach digital
    Literatur: BitterB 1868 vol. 2: p. 176, 184 , Fk p. 138f. , WollnyB 1993 p. 241f., 254ff., 258ff., 286, 289, 471, 514 , SchulenbergB 2010 p. 227f. , WilhelmFriedemannBach: vol. 9
  • Verlagsangaben

    Ort: Halle
  • Provenienz und Fundort

    Vorbesitzer: Poelchau, Georg Johann Daniel
    Provenienz / Vorbesitzer: W. F. Bach - ? - G. J. D. Poelchau - Berlin, Königliche Bibliothek (1841), nun Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz
  • In Collection

Bibliothek (Sigel Signatur): D-B  Mus.ms. Bach P 322 (3)
Ihre Meldung zum Titel RISM ID no.: 467032203
MarcXML anzeigen RDF/XML anzeigen