Zurück zur Trefferliste
Musikhandschrift

Bach, Johann Sebastian

Masses in h-Moll

  • Werkinformation

    Besetzungshinweis: V (5), Coro, orch
    Werkverzeichnis: BWV 232, BC E 1
    Sprache: Latein
    Schlagwort: Messen
  • Quellenbeschreibung

    Originaler Titel: [title page, f. [1r]:] No. 1. | Missa | a | 5 Voci | 2 Soprani | Alto | Tenore | Basso | 3 Trombe | Tamburi | 2 Traversi | 2 Oboi | 2 Violini | 1 Viola | e | Continuo | di | J. S. Bach
    [caption title, p. 1 / f. [2r]:] J.J. [space] Missa. à 5. Voci. 6 Stromenti e Continuo di J. S. Bach
    Material:
    • score: 99f.
      Autograph: 1733-1749 (Teil I (Missa) 1733; Teil II (Symbolum Nicenum) bis Teil IV (Osanna, Benedictus, Agnus Dei, Dona nobis pacem) vermutlich August 1748 bis Oktober 1749); Wasserzeichen: [letters 'MA', consisting in two lines:] MA [large form] [no countermark] [f. 2-49 - Weiß no. 121], [lily] [countermark: monogran CV] [f. 51-78, 80-88, 90-99 - Weiß no. 73], [chalice - below: letters, consisting in two lines, in tablet:] IPF [?] [f. 50, 89 - Weiß no. 101], [shield with letters, consisting in two lines:] D & C | B [countermark: letters, consisting in two lines:] D&CBLAUW | IV [flyleaf]; 35 x 21,5 cm (f. [2-49]); 36 x 23 cm (f. [51-78], [80-88], [90-99]); 33,5 x 21,5 cm (f. [1, 50, 79, 89])
      Bemerkungen zum Material: Die in der Forschung überwiegend verwendete Foliierung in der Quelle nicht eingetragen.
      Autographe Tintenpaginierung 2-95 (f. [2v]-[49r]), von anderer Hand mit Tinte fortgeführt p. 97-152 (f. [51r]-[78v]), p. 153-168 (f. [80r]-[88v]) und p. 169-188 (Bl. 90r-99v). Ein zunächst ungezähltes, nicht beschriebenes Blatt nach p. 152 (f. [78]) modern mit Blei als p. 152a/b gezählt, außerdem auf zahlreichen Seiten mit Blei die alte Paginierung wiederholt. Gänzlich ungezählt die vier Titelblätter der vier Teile vor p. 1, 97, 153 und 169 (f. [1], [50], [79] und [89]).
  • Musikincipits

    1.1.1 S 1, c ; bIncipit Nr. 1.1.1 – Kyrie eleison
    1.1.2 T, c Largo; bIncipit Nr. 1.1.2 – Kyrie eleison
    1.4.1 tr 1, 3/8 Gloria.; DIncipit Nr. 1.4.1 (in D)
    1.4.2 A, 3/8 ; DIncipit Nr. 1.4.2 – Gloria in excelsis Deo
    2.1.1 T, c/ ; 7tIncipit Nr. 2.1.1 – Credo in unum Deum
    2.2.1 S, 2 ; DIncipit Nr. 2.2.1 – Credo in unum Deum
    2.2.2 B, 2 ; DIncipit Nr. 2.2.2 – Patrem omnipotentem, factorem caeli et terrae
    3.1.1 S 1, c Sanctus.; DIncipit Nr. 3.1.1 – Sanctus Dominus Deus
    4.1.1 S (Coro 1), 3/8 Osanna in excelsis.; DIncipit Nr. 4.1.1 – Hosanna in excelsis
  • Weitere Angaben und Bemerkungen

    Besetzung: S (2), A, T, B, Coro, vl 1, vl 2, vla, fl (2), ob (2), fag (2), cor, tr (3), timp, bc
    Bemerkungen: Jeder der vier Teile der Handschrift (Missa; Symbolum Nicenum; Sanctus; Osanna, Benedictus, Agnus Dei et Dona nobis pacem) mit eigenem autographen Titelblatt auf unrastriertem Papier; diese Titelblätter wurden erst nach Abschluss der Komposition im Jahr 1749 hinzugefügt. Daneben weist jeder der vier Teile einen eigenen Kopftitel auf, der zu Beginn der Missa, des Symbolum Nicenum und des Osanna dabei mit der Formel "J. J. [Jesu Juva]" eingeleitet wird; beim Sanctus fehlt diese Formel.
    Schlussvermerke am Ende der Missa (S. 95 / f. [49r]): "Fine S. D. Gl." sowie am Ende des Dona nobis pacem (S. 188 / f. [99v]:) "Fine | D. S. Gl.".
    Die Frühfassung von Kyrie und Gloria in der vorliegenden Quelle durch Eingriffe zur Spätfassung mutiert; die Frühfassung unverändert in D-Dl Mus.2405-D-21 (teilautographer Stimmensatz als Dedikationsexemplar; vgl. https://opac.rism.info/search?id=212000569).
    Der Satz "Et incarnatus est" (Nr. 16 nach Zählung des BWV; p. 111/112 / f. [58]) wurde nachträglich eingefügt; in der Folge musste Bach die Textunterlegung des vorhergehenden Satzes "Et in unum Dominum", der ursprünglich diese Textverse mit vertont hatte, anpassen, indem er auf einem zunächst leeren Blatt am Schluss des Symbolum Nicenum die beiden Singstimmen nochmals mit geänderter Textunterlegung niederschrieb (p. 151-152 / f. [78]; Kopftitel "Duo Voces Articuli 2").
    Im Credo Korrekturen und Ergänzungen von der Hand Carl Philipp Emanuel Bachs, die im Zusammenhang mit der Hamburger Aufführung dieses Teiles im Jahr 1786 stehen.
    Insbesondere in den 1748/49 hinzugefügten Teilen ab dem Credo starker Tintenfraß mit z.T. erheblichem Textverlust. Die betroffenen Blätter wurden in den Jahren 2002/03 mittels des Verfahrens der Papierspaltung gesichert und stabilisert.
    Die Handschrift wurde im späten 19. oder frühen 20. Jahrhundert in einen einfachen braunen Halbleinenband gebunden, der in einer Kassette aufbewahrt wurde. Seit der Restaurierung in den Jahren 2002/03 wird die Partitur ungebunden in säurefreien Mappen in einer neuen Leinenkassette aufbewahrt.
    Zu Beginn der Quelle beiliegend (früher in den vorderen Innendeckel des Einbandes eingeklebt) gedruckter Subskriptionsaufruf des Musikverlegers Hans Georg Nägeli aus dem Jahr 1818 für die erste gedruckte Ausgabe des Werkes ("Ankündigung des größten musikalischen Kunstwerks aller Zeiten und Völker").
    Faksimile-Ausgaben der gesamten Quelle: (1) Leipzig 1924; (2) ed. Alfred Dürr, Kassel [u.a.] 1965; (3) ed. Christoph Wolff, Kassel [u.a.] 2007; weitere Faks. einzelner Seiten vgl. Bach-Digital.
    Literatur: G. von Dadelsen, in: BFB Stuttgart 1958, S. 77-83; F. Smends Ausgabe der h-Moll-Messe v. J. S. Bach, Mf 12, 1959, S, 315-334; Y. Kobayashi, in: BJ 1988, S. 7-72
    Comment on scoring: Coro (SSATB): Missa + Symbolum Nicenum Coro (SSAATB): Sanctus Coro I (SATB), Coro II (SATB): Osanna, Benedictus, Agnus Dei et Dona nobis pacem
    Literatur: NBA Krit. Ber. II/1, p. 15, 209-214, 236ff.
  • Provenienz und Fundort

    Vorbesitzer: Bach, Carl Philipp Emanuel [ermittelt] ; Bach, Anna Carolina Philippina [ermittelt] ; Schwencke, Christian Friedrich Gottlieb [ermittelt] ; Nägeli, Hans Georg [ermittelt] ; Chrysander, Friedrich [ermittelt]
    Provenienz / Vorbesitzer: J. S. Bach - C. P. E. Bach - A. C. P. Bach - C. F. G. Schwencke - H. G. Nägeli - Hermann Nägeli - A. Wehner - F. Chrysander - Bach-Gesellschaft, Leipzig - BB (jetzt Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz) (erworben Februar 1861)
Bibliothek (Sigel Signatur): D-B  Mus.ms. Bach P 180
Ihre Meldung zum Titel RISM ID no.: 467018000
MarcXML anzeigen RDF/XML anzeigen