Zurück zur Trefferliste
Musikhandschrift

Fasch, Carl Friedrich Christian

Wer meine Gebote hat in A-Dur
  • Werkinformation

    Besetzungshinweis: V (4), orch
    Bearbeiter:
    Textdichter: Uffenbach, Johann Friedrich Armand von [Ascertained]
    Sprache: Deutsch
    Schlagwort: Sacred songs, Cantatas
    Liturgische Feste: Trinitatis, Dominica XIII.
    Werkverzeichnis: BR-CPEB Ff 39
  • Quellenbeschreibung

    Originaler Titel: [caption title, p. 41:] Dom: 13 p. Trin: [space] di Carlo F. C. Fasch.
    Material:
    • score: 10p. [p. 41-50]
      Teilautograph: 1755-1780 (ca.); Berlin [conjectural]; Wasserzeichen: [no watermark]; 36 x 22,5 cm (p. 39/40: 29 x 22,5 cm)
      Schreiber: Bach, Carl Philipp Emanuel [Ascertained]
      Bemerkungen zum Material: p. 50 leer
  • Musikincipits

    1.1.1 vl 1, c [without title]; AIncipit Nr. 1.1.1
    1.1.2 B, c ; AIncipit Nr. 1.1.2 – Wer meine Gebote hat
  • Weitere Angaben und Bemerkungen

    Besetzung: A, B, Coro S, Coro A, Coro T, Coro B, fl (2), ob (2), fag (2), vl 1, vl 2, vla, bc, bc: org
    Bemerkungen: Kompositionsautograph von Fasch. Das Manuskript enthält daneben eine in Hamburg hergestellte Revision des Werkes von C. P. E. Bachs Hand, ersichtbar an Nachträgen und Korrekturen. In dieser Form bildete das Manuskript die Vorlage für den Stimmensatz D-B Mus.ms. 6005/4 (das Alt-Rezitativ wurde von Bach erst nach der Herstellung des Stimmensatzes gegen ein von ihm neu komponiertes Tenor-Rezitativ ausgetauscht und von ihm in Partitur und Stimmen ergänzt). Der Schlusschoral in der Partitur wurde nachträglich hinzugefügt. Der Choral wurde in der Hamburger Fassung ausgetauscht.
    Die Kantate ist enthalten in einem Konvolutband mit insgesamt 5 Vokalwerken C. F. C. Faschs, vgl. Collection-Eintrag.
    Ein Blatt mit folgender Eintragung G. Poelchaus wurde vorgeheftet: "Die in diesem seltenen Original befindlichen Aenderungen von fremder Hand sind von Emanuel Bach."
    Das Werk ist nachgewiesen im Nachlassverzeichnis C. P. E. Bachs von 1790 auf p. 89 sowie im Katalog Poelchaus von 1832 auf f. 52r.
    Externe Links: Bach digital
    Literatur: FR p. 286-287
  • Verlagsangaben

  • Provenienz und Fundort

    Vorbesitzer: Poelchau, Georg Johann Daniel
    Provenienzvermerke: Vermerk G. Poelchaus auf p. 39: "aus dem Em: Bachschen Nachlasse G. P."
    Alte Signatur (olim): Mus.ms.autogr. Fasch, K. F. Ch. 3 (c)
    Beschaffungsquelle: C. F. Fasch – C. P. E. Bach – Poelchau – Königliche Bibliothek Berlin, nun Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung
  • In Sammelwerk

Bibliothek (Sigel Signatur): D-B  Mus.ms.autogr. Fasch, K. F. Ch. 3 (3)
Ihre Meldung zum Titel RISM ID no.: 464140411
MarcXML anzeigen RDF/XML anzeigen