Back to Results
Musikhandschrift

Beethoven, Ludwig van

Wellingtons Sieg oder Die Schlacht bei Vittoria

  • Work information

    Genre: Symphonies, Battle music (inst.)
    Opus number: op.91
    Catalog of works: LvBWV op.91; KinB 91
  • Source description

    Title on source: [heading, by A. Schindler, f. 1r:] Wellingtons Sieg bey Vittoria [heading, by Beethoven, f. 38r:] SiegsSinfonie
    Material:
    • score: 68f.
      Autograph manuscript: 18131000-18131200 (ca.); Watermarks: "G:KIESLING" [in Bogenmitte] - Gegenzeichen: JJ [rechts unten]; 23,5 x 32 cm (Papiersorte I); 24,5 x 34 cm (Papiersorte II)
      Notes on material: 2 Papiersorten, die sich u.a. durch Bogen- und damit Blattgröße unterscheiden (I: f. 1-7, 9; II: f. 8, 10-68); in beiden erscheinen die selben Wasserzeichenelemente.{{brk}}Papier mit 20 Systemen (gedruckt/lithogr.). Notation mit Tinte, Vielzahl an Ergänzungen und Korrekturen mit Tinte, Bleistift und Rötel. Die Seiten einiger Blätter vor der Beschriftung in 4 Takträume aufgeteilt (4 mit Hilfe eines Lineals gezogene Taktstriche, gelegentlich dann aktuelle Taktunterteilung von freier Hand): f. 10-16, 18, 19 (nur recto), 21-24, 51 (hier recto 6 Taktstriche, verso bis zur Seitenhälfte 3, dann 3 von freier Hand); die Seiten der restlichen Blätter von Papiersorte II wurden vorweg freihändig mit 6 Taktstrichen versehen, wobei einige Seiten dann darüber hinaus unbeschrieben blieben: f. 38v, 39v, 45v, 50v (jeweils durchgestrichen), 46v-49v (come sopra-Stelle, s. unten), 17v, 68v. Die Seiten der Blätter von Papiersorte I wurden aktuell im Zuge der Niederschrift mit Taktstrichen versehen.{{brk}}Einige Eintragungen von Kopistenhand, z. B. f. 10r-11v, System 20; f. 25v, Anfang Systeme 15/16: "più Allo."; f. 36r oben: "gut".{{brk}}Durchlaufende Bleistiftfoliierung aus der Bibliothek: 1-68; daneben verschiedene originale Zählungen: a) Paginierung mit Tinte: 1-15 (f. 22r-29r), "15" wiederholt (f. 30v); b) Faszikelzählung mit Rötel: 1-4 (f. 38r, 46r, 51r, 63r), "4" im Zuge der nachfolgenden Foliierung gestr.; c) Foliierung mit Blei/Rötel: 1-18 (f. 51-68). - f. 17r rechts oben Bleistiftvermerk aus der Bibliothek: "(Einlage | zu Bl. 16)".{{brk}}An den Innenrändern Stichlöcher; unterschiedliche Muster deuten auf verschiedene frühere Faszikelkonstellationen hin.
      State of preservation: gelegentlich Randeinrisse, mit Japanpapier repariert
      Binding: Moderner Halbledereinband; aufbewahrt in alter blaulederner Prachtschatulle mit goldgeprägtem Zierrahmen und Titel: "L. VAN BEETHOVEN. | WELLINGTONS SIEG BEI VITTORIA | AUTOGRAPH"
  • Further notes

    Notes: f. 1r rechts oben Bleistiftvermerk aus der Bibliothek: "68 Blätter"{{brk}}Vielzahl an Anweisungen und Bemerkungen Beethovens für den Kopisten, darunter:{{brk}}f. 2r oben: "2mal der ganze Marsch", gestrichen; in System 17: "mit der T:[ürkischen] trommel in 8va"; unten: "Nb: muß eine linie höher nemlich in der 10ten stehen" (bezieht sich auf Tromba in Es)
    f. 4r oben: "Nb: bey der zweiten widerholung wird der Marsch durchaus | forte angezeigt, für die Violinen Bratschen | und Bäße muß schon Plaz gemacht | werden, da diese bey der zweiten | widerholung ebenfalls eintreffen - | aber in einer andern spart geschrieben | sind. - | 2te Harmonie wie auch 2tes flauto piccolo"{{brk}}unten: "Nb: das 8tel muß erst nach den auflösungs Zeichen | [folgen drei Auflösungszeichen] kommen - "{{brk}}f. 5r oben: "March [!] in c dur", 6/8; System 17: "2te trommel in 8va zu schreiben"; System 20: "große tü[r]kische tromm[el]"{{brk}}f. 5v-6r, in System 19: "etc wird derweil nur Plaz gelaßen für die türkischen teller Triangel und trommel"
    f. 10r: "All[egr]o"; am linken Rand, quer: "Nb: Bey den harmonien | zusammen flauto piccolo | nur einmal"; in System 12 mit Blei: "gewöhnliche Trompete", gestrichen; so auch (in verkürzter Form) f. 10v, 11r, jeweils verwischt; unten: "Nb: die [zunächst "tromm", überschrieben] großen trommeln kommen noch hinzu - "; mit Rötel: "Englisch", im folgenden Verlauf bis f. 22r dann mit Blei "E" (bei Tromba in Es) und "F[ranzösisch]" (bei Tromba in C){{brk}}f. 14r: "meno [ = nachträglich hinzugefügt] All[egr]o" [gestrichen: "ma non troppo"]; unten mit Blei: "Kawallerie"
    f. 22r: "All[egr]o assai"; unten mit Blei: "Sturm Marsch"; in System 11 bzw. 14 mit Blei: "die [zunächst "D", überschrieben] Corni in [zunächst: "D", überschrieben] C verändern hier in D"; "Tromba in C verändert hier in D"{{brk}}f. 26r: "Presto"; unten mit Blei: "Sieg Flucht"{{brk}}f. 37v: "Schluß | des ersten | theils"; Seite stark verschmutzt.
    f. 38r: "SiegsSinfonie"; unten mit Blei: "trompeten halt - zwei violinen | per part"{{brk}}f. 39r: "All[egr]o con brio"; am rechten Rand, quer: "Nb: von dem Allo | in [folgt C-Alla breve-Zeichen] Takt geschieht die | widerholung jedoch folgt noch | vorher ein 3/4tel takt"
    f. 43v: nach dem 3. Takt Kennzeichnung für die Wiederholung: von hier Sprung nach f. 50r{{brk}}f. 44r: "Andante grazioso", 3/4{{brk}}f. 45r, letzter Takt, C-Alla breve: "Tempo 1=mo" (in der Mitte und unten mit Blei wiederholt), "come sopra", "Nb: | von hier | an folgt | die widerholung" (f. 39r).
    f. 46r: nur die beiden ersten Takte des Allegro con brio in Vl 1, danach "come sopra"; erstreckt sich über die unbeschriebenen Seiten f. 46v-50r (erster Takt){{brk}}f. 51r: "Tempo di Menuetto Moderato", 3/4; am rechten Rand, quer: "Nb: die tr [Triller] werden auch | in den Secondstimmen | der Blasenden Instrumente | angezeigt - "
    f. 52v, rechts unten: "Nb: das | ritardando | muß in allen | Stimmen bemerkt | werden - "{{brk}}f. 53r, über System 1, Blei, mit Tinte nachgezogen: "2 Violinen per part"; vor den entsprechenden Systemen dann "2 Violen | per part", "I Violoncell per part"; dritter Takt: "Allegro" [mit Blei gestr.: "vivace"]; unten: "3 violinen per part das kleine Solo | zuerst probiren"
    f. 57, unten mit Blei: "Nb: nach london wurde diese Stelle [hier: "Stlelle"] Unrech[t] [?] so: [folgt 1 Takt Noten] gesch[ickt?] | [später hinzugefügt:] (die Bratschen | betreffend)", Bezug zu System 3{{brk}}f. 57v, am oberen linken Rand: "ganzes | orchester", darunter mit Blei zunächst: "orchester"
    f. 58v, unten: "auch posaunen | gehen durch den | ganzen 2=ten | theil. - | Türkische | Musik"
    External Links: [digitized version]
    Bibliographic reference: BartlitzB 1970 S. 7 , Schmidt-GörgB 1961 pt.2, vol.1, KB (H.-W. Küthen), S. 45ff.
    Other: Schindler, Anton
  • Provenance

    Former owner: Haslinger, Tobias ; Landsberger, Jacob
    Shelfmark (olim): Mus.ms.autogr. L. v. Beethoven 22
Library (siglum) shelfmark: D-B  Mus.ms.autogr. Beethoven, L. v. 22
Your message on the title RISM ID no.: 464001260
Show MarcXML Show RDF/XML