Zurück zur Trefferliste
Musikhandschrift

Collection
10 Lute pieces

  • Werkinformation

    Besetzungshinweis: lute
  • Quellenbeschreibung

    Originaler Titel: [front flyleaf, by Julius Joseph Maier:] Lautentabulatur
    Material:
    • parts (tablature): 19f.
      Manuscript copy: 1540-1560 (16.me); Wasserzeichen: 1) [angel with outstretched arm], 2) [cardinal's hat with cross], 3) [trefoil] | CB, 4) P [gothic letter with coat of arms], 5) P [gothic letter with coat of arms with star and chevron], 6) B; 17 x 22,5 cm
      Bemerkungen zum Material: Papier.
      Nummerierung der Stücke und Foliierung modern.
      Unbeschriebene Seiten: f.2v, 5r, 14v, 19v (rastriert); 15r-15v.
      Verschieden Papiersorten, im Format leicht abweichend.
      Einband: Neuerer Pappband.
  • Weitere Angaben und Bemerkungen

    Bemerkungen: Italienische Lautentabulatur.
    Von verschiedenen Händen geschrieben.
    Ursprünglich Teil einer größeren Sammlung einzelner Blätter und Bogen, die erst um die Mitte des 19. Jahrhunderts nach Format und Gattung getrennt und gebunden wurden (siehe auch D-Mbs Mus.ms. 266 und 1511 d, wo zum Teil die gleichen Schreiber vertreten sind).
    Vom Augsburger Ratsherren Johann Heinrich Herwart gesammelt, kamen sie 1586 nach dessen Tod zusammen mit seiner umfangreichen Bibliothek in den Besitz des Herzogs Wilhelm V. von Bayern.
    Provenienz und Zeitpunkt der Entstehung sind, der Vielzahl der Schreiber entsprechend, nicht einheitlich. Da jedoch die meisten Wasserzeichen aus schwäbischen Papiermühlen stammen, dürfte die Mehrzahl der Aufzeichnungen in der näheren Umgebung von Augsburg entstanden sein, und zwar, wie aus dem Repertoire hervorgeht, etwas im Zeitraum zwischen 1550 und 1570.
    No.7 und 8 durchgestrichen; auf f.8v-9r (no.3) der Vermerk „2 Cadenza“ bzw. „Cadenza“; auf f.1-11 (eine Hand) ist die Rastrierung gedruckt (s. auch D-Mbs Mus.ms. 266 und 1511 d); no. 8-10 sind genaue Umschriften von no.14-16 aus D-Mbs Mus.ms. 2987 von französischer in italienische Tabulatur; f.3v-4v: Partituranlage, hastig geschrieben und öfters korrigiert, jede Stimme der vokalen Vorlage auf einem eigenen System notiert, aber unter Verwendung der Zahlen und rhythmischen Zeichen der italienischen Lautentabulatur.
    Auf f.15v Vermerk: "Al reverendo patre fra matio | der [!] ordine di mazichieri".
    Wasserzeichen: no.1-3: “P [gothic letter with coat of arms]”, Briquet no.8823; no.4: “P [gothic letter with coat of arms with star and chevron]”, Briquet no.8795; no.5-6: “[angel with outstretched arm]”, auf der anderen Papierhälfte „B“, Briquet no.645; no.7-10: „ [trefoil] | CB”, auf der anderen Papierhälfte “[cardinal's hat with cross]”, Briquet no.3477.
    Blattzählung von Julius Joseph Maier, mit Vermerk "J.J. Mr." unter dem letzten Eintrag.
    Auf dem Vorsatzblatt kurze Inhaltsbeschreibung von Maier.
    Externe Links: Wasserzeichen 1
    Wasserzeichen 2
    Wasserzeichen 3
    Wasserzeichen 4
    Wasserzeichen 5
    Wasserzeichen 6
    Literatur: MaierM 1879 no.243 , KBM 5/2 p.84-85 , GöllnerA 1969  , BriquetF 1907 no.645, 3477, 8795, 8823 , RISM B/VII p.220
  • Provenienz und Fundort

    Vorbesitzer: Herwart, Johann Heinrich [Ascertained]
    Alte Signatur (olim): 243
  • Enthält

Bibliothek (Sigel Signatur): D-Mbs  Mus.ms. 1511 c
Ihre Meldung zum Titel RISM ID no.: 456055125
MarcXML anzeigen RDF/XML anzeigen