Zurück zur Trefferliste
Musikhandschrift

Stölzel, Gottfried Heinrich

[ermittelt]

Sonne spiel im reinsten Lichte

  • Werkinformation

    Besetzungshinweis: V (4), Coro, orch
    Sprache: Deutsch
    Schlagwort: Gelegenheitsmusik
  • Quellenbeschreibung

    Originaler Titel: [caption title, score, f.1r:] Tafel-Musico.[!]
    Material:
    • short score (particella): 20f.
      Abschrift: 1725-1749 (18.2q); 19 (19,5) x 33,5 cm
      Schreiber: Rödiger, Johann Christoph [ermittelt]
    • 3 parts: 2, 5, 4f. - By other hand: A (Concordia), vl 1, 2
      Abschrift: 1725-1749 (18.2q); 34 x 20 cm
    • 2 parts: 4, 1f. - T solo, timp
      Abschrift: 1725-1749; 34,5 x 20 cm
      Schreiber: Rödiger, Johann Christoph [ermittelt]
      Bemerkungen zum Material: other parts missing
  • Musikincipits

    1.1.1 fl, 3/8 Aria.; GIncipit Nr. 1.1.1
    1.1.2 S solo, 3/8 ; G – Sonne spiel im reinsten Lichte
    1.2.1 S solo, Recitativo. – Zwar Sonne deine Pracht
    1.3.1 vl 1, 9/8 Aria.; DIncipit Nr. 1.3.1
    1.3.2 S solo, 9/8 ; DIncipit Nr. 1.3.2 – Schickung tut mir's zu Gefallen
    1.4.1 T solo, Recitativo. – Beglücktes Schwarzburg sage mir
    1.5.1 vl 1, 2/4 Aria.; aIncipit Nr. 1.5.1
    1.5.2 T solo, 2/4 ; a – Großen Seelen die die Höh' der Tugend wählen
    1.6.1 S solo, Recit[ativo]. – So ist's der Himmel ehrt und führt auf sanften Flügeln
    1.7.1 vl 1, 2/4 Duetto.; B|bIncipit Nr. 1.7.1
    1.7.2 S solo, 2/4 A tempo giusto; B|bIncipit Nr. 1.7.2 – Wie fettes Naß von Nil die dürren Felder
    1.8.1 S solo, Recitativo. – Es ist bekannt Fürst Victor liebt sein Volk
    1.9.1 vl 1, 3/8 ; B|bIncipit Nr. 1.9.1
    1.10.1 T solo, Recit[ativo]. – Das wird ihm wohl gefallen
    1.11.1 vl 1, 2/4 ; FIncipit Nr. 1.11.1
    1.12.1 S solo, Recitativ[o]. – Auf laßt uns ihm nun auch und Ihro Hoheit
    1.13.1 vl 1, 3/8 ; DIncipit Nr. 1.13.1
    1.14.1 S solo, Recit[ativo]. – Hat eine Anmutsstille das Zimmer wieder eingenommen
    1.15.1 tr 1, 2/4 Aria.; DIncipit Nr. 1.15.1
    1.15.2 B solo, 2/4 ; DIncipit Nr. 1.15.2 – Sterbt ihr Sorgen seid verbannt aus jeder Bruster
    1.16.1 B solo, Recit[ativo]. – Wenn fürchterliches Tönen anderswo
    1.17.1 vl 1, 3/8 Aria.; DIncipit Nr. 1.17.1
    1.17.2 A solo, 3/8 ; D – Holder Zuspruch meiner Wonne
    1.18.1 A solo, Recit[ativo]. – Die Schickung welche es gefüget diesen Trost dem Lande
    1.19.1 vl 1, 6/8 Aria.; GIncipit Nr. 1.19.1
    1.19.2 A solo – Freundschaft Lust Spiel süßer Flammen
    1.20.1 T solo, Recit[ativo] / [Recitativo] accomp[agnato]. – Durchlauchtigste erlaubt mir in diesem Fürstensitze
    1.21.1 vl 1, 3/4 Aria.; DIncipit Nr. 1.21.1
    1.21.2 B solo, 3/4 ; DIncipit Nr. 1.21.2 – Kein Donner von Mißtraun erreget
    1.22.1 B solo, [Recitativo accompagnato]. – Ich denke Schwarzburg auch du wirst
    1.23.1 S coro, 2/4 Chor.; DIncipit Nr. 1.23.1 – Lebt erfreut durchlauchtste Seelen
  • Weitere Angaben und Bemerkungen

    Besetzung: S, A, T, B, Coro S, Coro A, Coro T, Coro B, vl (2), vla, fl (2), ob (2), tr (3), timp, bc
    Bemerkungen: Bearbeitete Fassung der Cantata (Tafel-Music) "Nur in dir wohnt mein Ergötzen" (D-SHs Mus.A15:6). Das Particell enthält die originalen Nummern und Recitative in stark reduzierter instrumentaler Besetzung, so daß die Besetzung mit Bläsern nicht vollständig erkennbar ist. Der Text wurde völlig neu unterlegt, die Rollenbezeichnungen "Irene", "Apollo" und "Fama" aber wohl auch für die 1. Textparodie beibehalten; außerdem wurden dazu vor dem Schlußchor eine Baß-Aria und ein Rec. eingeschoben. Diese gesamte Fassung für einen unbekannten Adressaten wurde nachträglich einer weiteren Textbearbeitung unterzogen (nur diese Textfassung ist lesbar, starke Radierspuren), die sich auf Fürst Victor von Anhalt-Bernburg, den Bruder der Sondershäuser FürstinElisabeth Albertine, bezieht. Im Particell für die 2. Parodie eine Rollenbezeichnung "Schwartzbg" angegeben, die A-Stimme trägt die Bezeichnung "Concordia"
    Textbearbeiter unbekannt; Komponist der Einlagenummer ist laut HennenbergS 1976 Johann Christoph Rödiger
    Particell von Schreiber 1 und Rödiger geschrieben; Schreiber 1 bei HennenbergS 1976 als "Anonymus I" bezeichnet
    Literatur: HennenbergS 1976 p.133, no.8/3
  • Provenienz und Fundort

    Alte Signatur: Hs M13:VIIIa
Bibliothek (Sigel Signatur): D-SHs  Mus.A15:7
Ihre Meldung zum Titel RISM ID no.: 250004988
MarcXML anzeigen RDF/XML anzeigen