Zurück zur Trefferliste
Musikhandschrift

Stölzel, Gottfried Heinrich

[ermittelt]

Volles Vergnügen ausnehmende Freude

  • Werkinformation

    Besetzungshinweis: V (4), Coro, orch
    Sprache: Deutsch
    Schlagwort: Kantaten, Gelegenheitsmusik
  • Quellenbeschreibung

    Originaler Titel: [cover title by Rödiger:] Zum | Hohen Geburths Tags | Stück der Durchlauchtigsten Fürstin | den 11 Aprill 1732 | 3 Trompette | 2 Corni da Caccia | 2 Violini e Flauti Traverso | 1 Viola | 4 Voci | con | Cembalo | [right side:] di | Mons Stölzel
    Material:
    • 16 parts: 6, 6, 6, 4, 4, 2,, 1, 1, 1, 1, 2, 1, 1, 1, 1, 1f. - Solo: A, B 2, T coro, vl 1, 2, vla, musical glasses, fl, ob 1, 2, cor 1, 2, tr 1, 2, 3, timp
      Abschrift: 1732 (1732c); 33 x 19,5 (20) cm
      Schreiber: Rödiger, Johann Christoph [ermittelt]
    • 3 parts: 6, 6, 6f. - B 1 solo (Spes), vlc, cemb (= b.fig)
      Abschrift: 1732 (1732c); 33 (34) x 19,5 cm
      Schreiber: Rödiger, Johann Christoph
    • 1 parts: 4f. - By 2nd hand: S solo
      Abschrift: 1732 (1732c); 34 x 20 cm
      Schreiber: Rödiger, Johann Christoph
  • Musikincipits

    1.1.1 S coro [Chor der Glückseligen], 3/8 Choro.; DIncipit Nr. 1.1.1 – Glücklicher Zustand anmutiges Leben; Volles Vergnügen ausnehmende Freude
    1.2.1 S solo Wohlfahrt, Recit[ativo]. – So ist mein Sonnenstrahl an Einfluß
    1.3.1 fl, 2/4 Aria.; GIncipit Nr. 1.3.1
    1.3.2 S solo Wohlfahrt, 2/4 ; GIncipit Nr. 1.3.2 – In meines Reichs beglückten Mauren
    1.4.1 S solo Wohlfahrt, Recit[ativo]. – Der Tugend sind die Schlüssel zu meiner Stadt
    1.5.1 A solo Verwunderung, Rec[itativo]. – Ich finde meine Freude; Vergnügte Freud' und Wonne
    1.6.1 vl 1, c Aria.; DIncipit Nr. 1.6.1
    1.6.2 B 1 solo Unbestand, c ; DIncipit Nr. 1.6.2 – Mein Licht dringt mit verklärtem Schimmer; Mein Wesen dringt auf diesem Runde
    1.7.1 S coro Chor der Unvergnügten, Recitativ[o]. – Dies ist mehr als zu wahr; Uns nennt man sonst mit recht
    1.8.1 S coro Chor der Unvergnügten, 3/4 Tutti.; bIncipit Nr. 1.8.1 – Augenfluten Herzenskummer; Ekles Grämen schwarze Sorgen
    1.9.1 A solo Verwunderung, Rec[itativo]. – Grämen Sorgen Unruh' Schmerzen
    1.10.1 vl 1, 3/4 Aria.; AIncipit Nr. 1.10.1
    1.10.2 A solo Verwunderung, 3/4 ; AIncipit Nr. 1.10.2 – Das schöne Band der Harmonie; Die Ungleichheit der Kreatur
    1.11.1 B 2 solo Himmlisches Schicksal, Rec[itativo]. – Ungewißheit von mir setzt dich
    1.12.1 bc, 2/4 Aria.; aIncipit Nr. 1.12.1
    1.12.2 B 2 solo Himmlisches Schicksal, 2/4 ; aIncipit Nr. 1.12.2 – So wie man Tugend liebet hasset
    1.13.1 A solo Verwunderung, Rec[itativo]. – Ich fühle dein bezaubernd Wesen; In einem geb' ich mich zufrieden
    1.14.1 vl 1, 2/4 Duetto.; B|bIncipit Nr. 1.14.1
    1.14.2 S solo Wohlfahrt, 2/4 ; B|bIncipit Nr. 1.14.2 – Ich spiele stets mit Anmutsblicken
    1.15.1 B 2 solo Himmlisches Schicksal, Rec[itativo]. – Der Tugendhaften Wohlfahrtsstand
    1.16.1 vl 1, 3/8 Aria.; E|bIncipit Nr. 1.16.1
    1.16.2 B 2 Himmlisches Schicksal, 3/8 ; E|b – Mein Auge hält sorgfältig Wache
    1.17.1 S solo Wohlfahrt, Recit[ativo]. – Durchlauchtigste ist dein Vergnügen
    1.18.1 B 2 solo Himmlisches Schicksal, Rec[itativo]. – Nun aber wißt daß die durchlauchtste Fürstin
    1.19.1 vl 1, 2/4 Aria.; FIncipit Nr. 1.19.1
    1.19.2 A solo Verwunderung, 2/4 ; F – Brecht ihr an erbet'ne Stunden
    1.20.1 B 2 solo Himmlische Schicksal, Rec[itativo]. – Nur dieser Fürstin Fürstenwohl
    1.21.1 S coro, 2/4 Choro.; DIncipit Nr. 1.21.1 – Laß himmlisch Schicksal mehr erscheinen
  • Weitere Angaben und Bemerkungen

    Besetzung: S, A, B (2), Coro S, Coro A, Coro T, Coro B, vl 1, vl 2, vla, vlc, fl, ob (2), cor (2), tr (3), timp, musical glasses, cemb, bc: cemb, bc: vlc
    Widmungsträger: Elisabeth Albertine, Fürstin von Schwarzburg-Sondershausen [ermittelt]
    Sonstige Namen: Bock, Jacob Andreas [ermittelt]
    Rollen: Chor der Glückseligen , Wohlfahrt , Verwunderung , Unbestand , Chor der Unvergnügten , Himmlisches Schicksal , Himmlische Schicksal
    Aufführungen: 15.04.1732 Sondershausen
    Bemerkungen: S und B 2 enthalten nur den ursprünglichen, für den Geburtstag der Fürstin Elisabeth Albertine von Schwarzburg-Sondershausen bestimmten Text; die übrigen Vokalstimmen sind größtenteils noch mit einem 2. Text unterlegt ("Glücklicher Zustand, anmutiges Leben"), über dessen Anlaß und Aufführungsjahr nichts bekannt ist; dabei wurden nicht alle Sätze der ursprünglichen Komposition gebraucht (z.T. durchgestrichen) und einige Sätze wurden neu komponiert (Einlageblätter in Vokalstimmen): statt "Unwissenheit von mir[...]" (= 1.11) Recitativo "Dies tröstet meinen Geist" und Aria "Nachdem's im Herzen helle", nach Duetto (1.14.) folgt Rec. "Komm' ich vollends auch dazu" für T solo
    Besetzungsangaben der Sätze nach den ausgeschriebenen Stimmen; spätere Zufügungen (2 ob, 2 fl, 2 recorder), meist in den vl, wurden nicht angegeben, da sie vielleicht erst bei der 2. Fassung wirksam waren
    Bei der Aria "In meines Reichs beglückten Mauren" in vl 1, 2 und vla der Zusatz "e con piombo"; nach dem Recitativo "Der Tugend [...]" und nach Recitativo "Durchlauchtigste ist dein Vergnügen" wird anschließend die Wiederholung des Eingangschores verlangt
    Schreiber 2 bei HennenbergS 1976 als "Anonymus VI" bezeichnet
    Stimmenmaterial 2 eventuell von Rödiger und weiteren Schreibern geschrieben
    In D SHs unter der Signatur BS 180, nr.135, der bei Jacob Andreas Bock gedruckte Text der 1. Fassung der Cantata mit dem Titel: "Das /Durch Himmlisches Schicksahl allen Unbestand / Triumphirende Fürsten=Wohl[...]", mit Aufführungsdatum
    Literatur: HennenbergS 1976 p.131, no.1/1
  • Provenienz und Fundort

    Alte Signatur: Hs M13:I
Bibliothek (Sigel Signatur): D-SHs  Mus.A15:4
Ihre Meldung zum Titel RISM ID no.: 250004985
MarcXML anzeigen RDF/XML anzeigen