Zurück zur Trefferliste
Musikhandschrift

Collection
22 Pieces

Anderer Titel: Kantaten
18 Cantatas, 2 Arias, 1 Suite and 1 Piece
  • Werkinformation

    Besetzungshinweis: S, i, bc
  • Quellenbeschreibung

    Originaler Titel: [gold embossing on cover, front side:] I P | B [back side:] 1 6 | 6 6
    Material:
    • score: 72f.
      Abschrift: 1666 (?1666?); 9 x 14,5 cm
      Schreiber: Copyist S-Dl-195 [Ascertained]
      Bemerkungen zum Material: Ab dem zweiten folio von der besitzenden Bibliothek D-Dl mit Bleitstift foliiert (= f.1-71). Diese Zählung wird in den Einzeltiteln verwendet.
      Einband: Originaler Ganzlederband: dunkles Leder mit Blindprägung (Rahmen-Dekor) und Goldprägung in der Mitte der Deckel (Buchstaben und Zahlen). Reste von alten Metallbeschlägen (Messing) zum Verschließen des Bandes.
  • Weitere Angaben und Bemerkungen

    Besetzung: S, bc
    Bemerkungen: Vokalwerke jeweils mit S und bc besetzt, i und bc in Suite, nur i in unidentifiziertem Stück am Ende der Handschrift.
    Vorderer und hinterer Einbanddeckel: in Form eines auf der Spitze stehenden Dreiecks angeordnete Großbuchstaben "IPB" (Initialen? zwischen "I" und "P" möglicherweise Rest eines weiteren Buchstabens, vielleicht "C"); Ziffern "1666" (Jahreszahl?) in der Form eines Quadrats. In MertensA 2017 wird für die Auflösung der Initialen auf den Patron Albricis in London, Henry Bennet, verwiesen, dessen Tochter Isabella Gesangsschülerin von Albrici gewesen sein könnte. Dies ist aber aufgrund der Lebensdaten nicht möglich (Isabella Bennet FitzRoy, 1668-1723).
    In Spiegel, Vor- und Nachsatz sowie f.1r diverse Notizen aus anderweitigen Zusammenhängen.
    Vorsatz, Innenseite: unleserliche Bleistift-Notizen.
    f.1r von anderer Hand Tonleiter auf- und abwärts, im Kopf verschiedene Zahlen und Worte, teilweise schwer leserlich: "38 53 | 333 | Moribus Contrare [?] | 358 [?] 63 | [?] | 36 | 53", zwischen den beiden Tonleitern von weiterer Hand mit dunkler Tinte: "Vincenzo Albrici nat. 26 giug[no] 1631 morì qualche anni | dopo 1682".
    Nachsatz (= f.71r-71v): wahrscheinlich von gleicher Hand wie Tonleitern auf f.1r: Melodielinie im G-2-Schlüssel notiert (Tanz?, Skizze?, siehe RISM A/II 212007094).
    Spiegel in hinterem Deckel: Überschrift "Documenta notabilia | missa Alexandre magno & Aris | totelem" (Auszug aus Gilbert Cousin: Epistolarvm Laconicarvm, atque selectarvm farragines duae, Basel 1545, p. 199)
    Altsignatur (?) "2747" mit Bleistift im Fuß von f.1r.
    CatMariaAntonia weist einen Eintrag "Cantata" von "N." (= unbekannter Autor) auf, mit dem Zusatz A. B. Fürstenau "(sehr alt) Casier". Es müsste sich um die vorliegende Quelle handeln.
    Diese Musikquelle ist Gegenstand des DFG-Projekts „Die Notenbestände der Dresdner Hofkirche und der Königlichen Privat-Musikaliensammlung aus der Zeit der sächsisch-polnischen Union“. Weitere Informationen unter http://hofmusik.slub-dresden.de.
    Katalogeintrag CatMariaAntonia: http://digital.slub-dresden.de/id425391167//14
    Literatur: CatMariaAntonia p.132, Schrank 4/5 , MertensA 2017 p.X-XI
    Sonstige Funktion: Arlington, Henry Bennet, 1st Earl of [Ascertained]
  • Provenienz und Fundort

    Vorbesitzer: Maria Antonia Walpurgis, Kurfürstin von Sachsen [Ascertained]
    Provenienzvermerke: Königliche Privat-Musikaliensammlung, Dresden
    Vorbesitzer: Königliche Privat-Musikaliensammlung
    Alte Signatur (olim): [Schrank 4/5]; Mus.c.B 1037; 2747
  • Enthält

Bibliothek (Sigel Signatur): D-Dl  Mus.1-K-52
Ihre Meldung zum Titel RISM ID no.: 212007072
Letzte Aktualisierung:
MarcXML anzeigen    |    RDF/XML anzeigen