Back to Results
Musikhandschrift

Heinichen, Johann David

[Ascertained]
Parto a te menzogniero
Other title: Parto a te menzogniero S175
2 recitatives and 2 arias
  • Work information

    Scoring summary: A, bc
    Language: Italian
    Genre: Cantatas
    Catalog of works: LorH S175
  • Source description

    Title on source: [p.1, at head, in the left corner:] 8 [at left:] Cantata à voce Sola [at right:] di Giov. Heinichen.
    Material:
    • score: 3f.
      Autograph manuscript: 1710-1716; Watermarks: W-Dl-102 [3 crescents] [countermark:] "AZ" [trefoil with stem between the letters "AZ"]; 22,5 x 31 cm
      Notes on material: Ein Bogen, daran mit Falz angeklebt ein Einzelblatt; Fadenheftung.
      Die Partitur wurde von der besitzenden Bibliothek D-Dl mit Bleistift paginiert, p.1-6.
  • Incipits

    1.1.1 A, c [Recitativo].Incipit Nr. 1.1.1 – Parto a te menzogniero
    1.2.1 bc, 6/8 ; bIncipit Nr. 1.2.1 – E che non dirai quando vedrai
    1.2.2 A, 6/8 ; bIncipit Nr. 1.2.2 – E che dirai quando vedrai
    1.3.1 A, c [Recitativo]. – Piangi pur quanto sai
    1.4.1 bc, 2/4 Allegro; DIncipit Nr. 1.4.1
    1.4.2 A, 2/4 ; DIncipit Nr. 1.4.2 – Son tutta sdegno non voglio pace
  • Further notes

    Scoring: A, bc
    Notes: Die gleiche Kantate findet sich im Ms. D-Dl Mus.2398-J-1 (no.8). Die Nummer 8 auf der Titelseite bezieht sich demnach auf die Nummerierung der Kantaten in der Sammlung Mus.2398-J-1.
    Zur Datierung des Manuskripts: Aufgrund des Tre lune-Wasserzeichens handelt es sich sehr wahrscheinlich um ein in Italien entstandenes Autograph. Heinichen war in Italien zwischen 1710 und 1716.
    Im Vergleich zur Abschrift der Kantate im Ms. D-Dl Mus.2398-J-1 (no.8) ist nur eine Variante festzustellen, nämlich im Rhythmus der Basslinie in Takt 12 der Arie "E che dirai". Siehe dazu LorH, p.333.
    Das Autograph enthält zahlreiche Korrekturen.
    Unten auf p.6 Stempel "Sächs. Landesbibliothek | Depositum der | Kath. Hofkirche".
    Diese Musikquelle ist Gegenstand des DFG-Projekts „Die Notenbestände der Dresdner Hofkirche und der Königlichen Privat-Musikaliensammlung aus der Zeit der sächsisch-polnischen Union“. Weitere Informationen unter http://hofmusik.slub-dresden.de.
    Bibliographic reference: LorH p.331-333
  • Provenance

    Former owner: Katholische Hofkirche
    Shelfmark (olim): no.8
Library (siglum) shelfmark: D-Dl  Mus.2398-K-6
Send a comment about this record RISM ID no.: 212006468
Show MarcXML Show RDF/XML