Back to Results
Musikhandschrift

Heinichen, Johann David

[Ascertained]
Quis ascendet in montem Domini in G major
Other title: Quis ascendet in montem Domini S21
  • Work information

    Scoring summary: V (2), Coro, strings
    Language: Latin
    Genre: Motets
    Catalog of works: SeiH 21
  • Source description

    Title on source: [p.1, by Heinichen's hand:] Motetto | à 4 Voc. con Strom: | [probably by Schürer's hand, in pencil:] Fach 32 Lage 1 [ink, by other hand:] N. II. [by Heinichen's hand:] di Giov. Heinichen | Mens. April 1725.
    Material:
    • score: 12f.
      Autograph manuscript: 1725 (April 1725); Watermarks: W-Dl-433 "ICH" [lily in crowned shield with appended mark, beneath "ICH"] [countermark:] "KB"; 23 x 32 cm
      Notes on material: Die Partitur wurde von der besitzenden Bibliothek D-Dl mit Bleistift paginiert, p.1-24.
      Binding: Halbband 19.1t (Leder/grau-schwarz-buntes Marmorpapier).
  • Incipits

    1.1.1 vl 1, c [Recitativo]. Vivace; GIncipit Nr. 1.1.1
    1.1.2 T solo, c Adagio; D; bIncipit Nr. 1.1.2 – Quis ascendet in montem Domini
    1.2.1 b, c ; GIncipit Nr. 1.2.1
    1.2.2 S solo, c ; GIncipit Nr. 1.2.2 – Innocens manibus
    1.3.1 vl 1, 2/2 Allegro; DIncipit Nr. 1.3.1
    1.3.2 A solo, 2/2 ; DIncipit Nr. 1.3.2 – Adeste genii casti ephebuli
    1.4.1 vl 1, 3/2 Incipit Nr. 1.4.1
    1.4.2 S, 3/2 Incipit Nr. 1.4.2 – Igitur mittat tibi
    1.5.1 S solo, c/ Allegro; GIncipit Nr. 1.5.1 – Alleluja -- Amen
  • Further notes

    Scoring: T solo, A solo, S solo and coro, A solo and coro, T solo and coro, B solo and coro, vl (2), vla, bc
    Notes: Auf der Titelseite, unten in der Mitte, Angabe Heinichens: "pour le Sacre du prince de N." Es war nicht möglich, die Bestimmung des Werkes zu klären.
    Schlusssatz mit Doppeltextierung "Alleluja" und "Amen", beides von Heinichens Hand.
    Am Ende der Komposition, p.24, Angabe Heinichens zur Dauer der Motette: "7 M[inuten]."
    Bei der Angabe "N. II." auf der Titelseite ist nicht klar, ob eine 2 in römischen Ziffern oder eine 11 gemeint ist. Die Angabe bezieht sich nicht auf die Liste mit dem verschollenen Aufführungsmaterial zu Heinichens Vesperkompositionen, weil unter den Verzeichnisnummern 2 und 11 andere Kompositionen aufgelistet sind.
    Auf Einbandetikett mit Bleistift: "32,1".
    Manuskript im verschollenen ersten (oder zweiten) Band von CatChiesa 1780 verzeichnet.
    Diese Musikquelle ist Gegenstand des DFG-Projekts „Die Notenbestände der Dresdner Hofkirche und der Königlichen Privat-Musikaliensammlung aus der Zeit der sächsisch-polnischen Union“. Weitere Informationen unter http://hofmusik.slub-dresden.de.
    Bibliographic reference: CatChiesa 1780 Schrank /H/32/1 , SeiH p.45 , HornD 1987 p.77
    Other: Schürer, Johann Georg [Ascertained]
  • Provenance

    Provenance note: Katholische Hofkirche, Dresden
    Former owner: Katholische Hofkirche
    Shelfmark (olim): no.11; no.II; Schrank I/H/32/1; 32,1
Library (siglum) shelfmark: D-Dl  Mus.2398-E-13
Send a comment about this record RISM ID no.: 212006449
Show MarcXML Show RDF/XML