Back to Results
Musikhandschrift

Heinichen, Johann David

[Ascertained]

Le nozze di Nettuno e di Teti

Other title: Le nozze di Nettuno e Teti S203; Notte cara si diffonda
  • Work information

    Scoring summary: V (4), coro, orch
    Language: Italian
    Genre: Divertimentos, Festive music, Serenatas
    Catalog of works: SeiH 203
    Dedicatee: August II., król polski [Ascertained]
  • Source description

    Title on source: [vl part, p.1:] Serenata à 4 | Violino Primo
    Material:
    • 5 parts incpl - vl 1, 2, vla, ob 1, 2 - 12, 9, 8, 10, 10f.
      Manuscript copy: 1726; Watermarks: W-Dl-814 [3 crescents] [countermark: cross in the lower right or upper left corner], vl. 2: W-Dl-157 [springing unicorn] [countermark:] "CVC", flyleaf: W-Dl-561 "ICV" [lily in crowned shield with appended mark, beneath "ICV"] [countermark:] "LW"; 21 x 29,5 cm
      Notes on material: Die Stimmen wurden von der besitzenden Bibliothek D-Dl durchlaufend paginiert: vl 1 p.1-23, vl 2 p.24-39, vla p.40-54, ob 1 55-73, ob 2 74-92.
      Binding: 5 Braune Lederbände mit gesprenkelt geätzten Deckeln und Goldprägung auf Deckeln (Instrumentenbezeichnung) und Rücken. Vorsatz: buntes Marmorpapier. Oben links auf den Einbanddeckeln jeweils ein goldgeprägtes "C".
  • Further notes

    Scoring: S, A, T, B, S coro, A coro, T coro, B coro, vl solo, vl (2), vla, bc, fl (2), ob (2), cor (2)
    Notes: Das Libretto dieser Serenata findet sich heute unter der Signatur D-Dl MT.4.125.
    In den Stimmen wurde die letzte Arie "S'offra il guadio e soffra il core" gestrichen. Neben der gestrichenen Arie hat eine Hand, wahrscheinlich die des Komponisten, geschrieben: "Arioso Aria / bleibet / außen". Das vorausgehende Rezitativ "Accanto del mio sposo siedo reina" mündet demnach in den Schlusschor der Serenata. Auf. p.127-128 der Partitur (D-Dl mus.2398-L-4) ist tatsächlich eine alternative Fassung des Rezitativs mit abweichendem Text nach dem vierten Vers zu finden. Nach dieser Fassung hat Heinichen in der Partitur den Hinweis "siegue il coro" eingetragen.
    Die Sinfonie der Serenata findet sich in F-Dur auch unter der Signatur Mus.2398-N-4, wo sie als "Sonata" bezeichnet wird. Zur Dresdner Praxis der Aufführung von Serenaden- und Oratorieneinleitungen als selbstständige Kompositionen siehe HornD 1987, p.79.
    Zu den Musikincipits der Serenata siehe die zugehörige Partitur unter der Signatur Ms. D-Dl Mus.2398-L-4, RISM A/II 212006372.
    Keine bc-, fl-, cor- und Vokalstimmen vorhanden.
    Unbekannter Schreiber, geschlossene Nummern jeweils am Beginn mit roter Tinte von Kremmler nummeriert.
    Oben links auf den Einbanddeckeln jeweils ein goldgeprägtes "C", das sich vermutlich auch auf dem Originaleinband der zugehörigen Partitur befand.
    Diese Musikquelle ist Gegenstand des DFG-Projekts „Die Notenbestände der Dresdner Hofkirche und der Königlichen Privat-Musikaliensammlung aus der Zeit der sächsisch-polnischen Union“. Weitere Informationen unter http://hofmusik.slub-dresden.de.
    Katalogeintrag CatMariaJosepha: http://digital.slub-dresden.de/id36952165X//6
    Katalogeintrag CatAugustIII: http://digital.slub-dresden.de/id425390497//6
    External Links: [digitized version] Digitalisat des Stimmenmaterials
    Note on performance: Performance date: 03.08.1726 PIllnitz
    Dramatic roles named, standardized: S (Teti) , A (Cenide) , T (Sospetto) , B (Nettuno)
    Bibliographic reference: CatMariaJosepha p.4, no.6 , CatAugustIII p.92, Schrank 1/6 , SeiH p.80 , HornD 1987 p.79
    Other: Kremmler, Johann George [Ascertained]
  • Provenance

    Former owner: Maria Josepha, królowa polski [Ascertained] ; August III., król polski [Ascertained]
    Provenance note: Königliche Privat-Musikaliensammlung, Dresden
    Former owner: Königliche Privat-Musikaliensammlung
    Shelfmark (olim): [Schrank 1/6]
Library (siglum) shelfmark: D-Dl  Mus.2398-L-4a
Your message on the title RISM ID no.: 212006385
Show MarcXML Show RDF/XML