Zurück zur Trefferliste
Musikhandschrift

Pergolesi, Giovanni Battista

[ermittelt]

Stabat mater in f-Moll

  • Werkinformation

    Besetzungshinweis: V (2), strings, bc
    Werkverzeichnis: PayP 77
    Sprache: Latein
    Schlagwort: Geistliche Gesänge (vok.), Passionen, Sequenzen
  • Quellenbeschreibung

    Originaler Titel: [at p.1, probably by Peter August:] No.37 | [by copyist:] I. M. I. | Stabat Mater dolorosa | Del Sig:r Gio: Btta Pergolese | à 2 Voci C a A. con VVni
    Material:
    • score: 38f.
      Abschrift: 1733-1740 (1733-1740c); Wasserzeichen: W-Dl-444 "GCR" [lily in circle, beneath the letters "GCR"]; 22,5 x 28 cm
      Schreiber: Copyist Ristori B (Bacciagaluppi) [ermittelt]
      Bemerkungen zum Material: Die Partitur wurde von der besitzenden Bibliothek D-Dl mit Bleistift paginiert, p.1-76.
    • Einband: Pappeinband mit Marmorpapier bezogen und unbeschriebenem Titeletikett.
  • Musikincipits

    1.1.1 vl 2, c Grave; fIncipit Nr. 1.1.1
    1.1.2 A, c ; fIncipit Nr. 1.1.2 – Stabat mater, dolorosa juxta crucem lacrimosa
    1.2.1 vl 1, 3/8 Andante amoroso; cIncipit Nr. 1.2.1
    1.2.2 S, 3/8 ; cIncipit Nr. 1.2.2 – Cujus animam gementem
    1.3.1 S, c Larghetto; gIncipit Nr. 1.3.1 – O quam tristis et afflicta
    1.4.1 vl 1, 2/4 Allegro; E|bIncipit Nr. 1.4.1
    1.4.2 A, 2/4 ; E|bIncipit Nr. 1.4.2 – Quae maerebat et dolebat
    1.5.1 S, c Largo; cIncipit Nr. 1.5.1 – Quis est homo qui non fleret
    1.6.1 S, 6/8 ; E|bIncipit Nr. 1.6.1 – Pro peccatis suae gentis, vidit Jesum in tormentis
    1.7.1 vl 1, c Tempo giusto; fIncipit Nr. 1.7.1
    1.7.2 S, c ; fIncipit Nr. 1.7.2 – Vidit suum dulcem natum
    1.8.1 vl 1, 3/8 ; cIncipit Nr. 1.8.1
    1.8.2 A, 3/8 ; cIncipit Nr. 1.8.2 – Eia mater fons amoris
    1.9.1 S, 2/2 ; gIncipit Nr. 1.9.1 – Fac ut ardeat cor meum
    1.10.1 vl 1, c ; C C-DurIncipit Nr. 1.10.1
    1.10.2 S, c ; E|bIncipit Nr. 1.10.2 – Sancta mater istud agas, crucifixi fige plagas
    1.11.1 vl 1, c Largo e staccato; gIncipit Nr. 1.11.1
    1.11.2 A, c ; gIncipit Nr. 1.11.2 – Fac ut portem Christi mortem
    1.12.1 vl 1, c Allegro; B|bIncipit Nr. 1.12.1
    1.12.2 S, c ; B|bIncipit Nr. 1.12.2 – Inflammatus et accensus
    1.13.1 S, c ; fIncipit Nr. 1.13.1 – Quando corpus morietur
    1.13.1 vl 1, c Largo; fIncipit Nr. 1.13.1
    1.14.1 S, 2/2 Allegro; fIncipit Nr. 1.14.1 – Amen
  • Weitere Angaben und Bemerkungen

    Besetzung: S, A, vl (2), vla, bc
    Sonstige Namen: August, Peter [mutmaßlich]
    Bemerkungen: Das Manuskript gehört vermutlich zu den Musikalien, die von Kurprinz Friedrich Christian während seiner Kavalierstour 1738-1740 in Italien erworben wurden.
    Die höchstwahrscheinlich von Peter August geschriebene "No. 37" auf p.1 könnte eventuell auch auf einen ursprünglichen Vorbesitz durch Maria Antonia Walpurgis hindeuten.
    Diese Musikquelle ist Gegenstand des DFG-Projekts „Die Notenbestände der Dresdner Hofkirche und der Königlichen Privat-Musikaliensammlung aus der Zeit der sächsisch-polnischen Union“. Weitere Informationen unter http://hofmusik.slub-dresden.de.
    Katalogeintrag CatChiesa 1765: http://resolver.staatsbibliothek-berlin.de/SBB0001A38800000075
    Externe Links: Digitalisat [digitized version] Digitalisat der Partitur
    Literatur: CatChiesa 1765 Schrank II/P/9/3 , PayP p.29, 30
  • Provenienz und Fundort

    Bestand: Katholische Hofkirche, Dresden
    Provenienz: Katholische Hofkirche
    Alte Signatur: no.37, [Schrank II/P/9/3]
Bibliothek (Sigel Signatur): D-Dl  Mus.3005-D-1b
Ihre Meldung zum Titel RISM ID no.: 212006339
MarcXML anzeigen RDF/XML anzeigen