Back to Results
Musikhandschrift

Heinichen, Johann David

[Ascertained]
Ruscelletto che vai scherzando
Other title: Ruscelletto che vai scherzando LorH 166
2 da-capo arias and 1 recitative
  • Work information

    Scoring summary: S, strings, bc
    Language: Italian
    Genre: Cantatas
    Catalog of works: LorH 166
  • Source description

    Title on source: [on a sticked smaller paper at the upper left edge of p.1:] CANTATA | Soprano Solo | con | 2 Violini et Basso Cont:|o | del Sign.|r|e | Heinichen | M. di Cap: |a | del R. di Pol. | et El. di Sas. | [image of putto]
    Material:
    • score: 5f.
      Manuscript copy: 1717-1729 (1717-1729c); Watermarks: W-Dl-433 "ICH" [lily in crowned shield with appended mark, beneath "ICH"] [countermark:] "KB"; 27 (8,5) x 31 (6) cm
      Copyist: Lindner, Johann Jacob [Ascertained]
      Notes on material: Die Partitur wurde von der besitzenden Bibliothek D-Dl paginiert, p.1-10
      Binding: Moderner Schutzumschlag.
  • Incipits

    1.1.1 vl 1, 2/4 Allegro; DIncipit Nr. 1.1.1
    1.1.2 S, 2/4 ; DIncipit Nr. 1.1.2 – Ruscelletto che vai scherzando
    1.2.1 S, c Recitativo. – Ma che vaneggio oh Dio
    1.3.1 vl 1, 3/8 Aria. Amabile; DIncipit Nr. 1.3.1
    1.3.2 S, 3/8 ; DIncipit Nr. 1.3.2 – Aure che mormorate
  • Further notes

    Scoring: S, vl (2), bc
    Notes: Die gleiche Kantate findet sich in D-Dl unter der Signatur Mus.2398-J-2, wo die Besetzung auch vla, fl und ob einschließt.
    Der Titel des Manuskripts findet sich auf einem kleinen aufgeklebten Blatt (8,5 x 6 cm). Auf dem Blatt ist das gedruckte Bild eines Putto zu sehen.
    Zur Datierung des Manuskripts: Im Titelblatt wird Heinichen „M[aestro] di Cap[pell]a del R[e] di Pol[onia]“ genannt. Heinichen wurde 1717 Kapellmeister des Dresdner Hofes unter August dem Starken und blieb im Dienst bis zu seinem Tod im Jahre 1729.
    Manuskript vermutlich aus dem Vorbesitz Maria Josephas und Augusts III.
    Diese Musikquelle ist Gegenstand des DFG-Projekts „Die Notenbestände der Dresdner Hofkirche und der Königlichen Privat-Musikaliensammlung aus der Zeit der sächsisch-polnischen Union“. Weitere Informationen unter http://hofmusik.slub-dresden.de.
    Other shelfmark: Mus.2398-I-5
    Bibliographic reference: LandmannT 1983 Abb.8-19
  • Provenance

    Former owner: Maria Josepha, królowa polski [Conjectural]; August III., król Polski [Conjectural]
    Provenance note: Königliche Privat-Musikaliensammlung, Dresden
    Former owner: Königliche Privat-Musikaliensammlung
Library (siglum) shelfmark: D-Dl  Mus.2398-J-5
Send a comment about this record RISM ID no.: 212006316
Show MarcXML Show RDF/XML