Zurück zur Trefferliste
Musikhandschrift

Galuppi, Baldassare

[Ascertained]
Lucio Papirio (Excerpts)
Anderer Titel: Lucio Papirio ; Luci belle voi che armate
Act 3, scene 3
  • Werkinformation

    Besetzungshinweis: S, strings, bc
    Textdichter: Zeno, Apostolo [Ascertained]
    Sprache: Italienisch
    Schlagwort: Operas, Arias (voc.)
  • Quellenbeschreibung

    Originaler Titel: [p.1, at head, left:] Del Sig.|r | Baldassarre Galuppi | detto | Buranello [at head, in the middle:] 96.
    Material:
    • score: 4f.
      Manuscript copy: 1751 (1751p); Wasserzeichen: W-Dl-633 [3 crescents] [countermark:] "AC" [in the lower right corner: trefoil with stem between the letters "AC"]; 22,5 x 30,5 cm
      Schreiber: Maria Antonia Walpurgis, Kurfürstin von Sachsen [Conjectural]; Schreiber: Copyist S-Dl-381 [Ascertained]
      Bemerkungen zum Material: Die Partitur der Einzelarie wurde von der besitzenden Bibliothek D-Dl mit Bleistift paginiert, p.1-8.
  • Musikincipits

    1.1.1 S Cominio, 3/4 ; GIncipit Nr. 1.1.1 – Luci belle voi che armate
  • Weitere Angaben und Bemerkungen

    Besetzung: S, vl (2), vla, bc
    Bemerkungen: Die Arie gehört zu Galuppis Lucio Papirio, Reggio Emilia, Fiera 1751. Das Libretto der Oper findet sich in D-Msb. Die Rolle des Cominio wurde 1751 von Angiola Conti, genannt "La Taccarina", gesungen.
    Das vorliegende Manuskript wurde 19.2d in einen Sammelband mit der Signatur Mus.2973-F-34 (1-15) eingebunden: Halbband: grüner Rücken, schwarz-beige-grün gesprenkeltes Buntpapier. Rückentitel: "Galuppi" Im Innendeckel des Bandes Altsignatur "B 241". Auf dem Vorsatzblatt Inhaltsverzeichnis.
    Das Manuskript stammt vermutlich aus der Musikaliensammlung Maria Antonias. Die Einzelarien-Abschriften dieser Sammlung sind im historischen Inventar CatMariaAntonia nur summarisch und teils ohne Autorennennung verzeichnet. Gelistet ist unter anderem „1 Paquetto con 65 Arie sciolte“ von Galuppi (p.124, Schrank 3/4), dem die vorliegende Arie angehört haben könnte.
    Diese Musikquelle ist Gegenstand des DFG-Projekts „Die Notenbestände der Dresdner Hofkirche und der Königlichen Privat-Musikaliensammlung aus der Zeit der sächsisch-polnischen Union“. Weitere Informationen unter http://hofmusik.slub-dresden.de.
    Bemerkungen zu den Aufführungen: Performance date: 1751 Reggio Emilia, Nuovo teatro [Fiera 1751] [Fiera 1751]
    Rollennamen, standardisierte Schreibweise: Cominio (S)
    Literatur:  
  • Provenienz und Fundort

    Provenienzvermerke: Königliche Privat-Musikaliensammlung, Dresden
    Vorbesitzer: Königliche Privat-Musikaliensammlung
    Alte Signatur (olim): no.96; Mus.c.B 241
Bibliothek (Sigel Signatur): D-Dl  Mus.2973-F-34,2
Ihre Meldung zum Titel RISM ID no.: 212006286
MarcXML anzeigen RDF/XML anzeigen