Back to Results
Musikhandschrift

Pisendel, Johann Georg

[Conjectural]
Sonatas in D major
Other title: Sonaten, Vl Bc, D-Dur
  • Work information

    Scoring summary: vl, bc
    Genre: Sonatas
  • Source description

    Title on source: [f.1v, caption title:] Violino Solo. {{brk}} [on cover label in black ink:] Schranck No: II. | 34. Fach 45. Lage. | [red ink:] No: 45.) Solo | [black ink:] Violino e Basso | [incipit]
    Material:
    • score: 6f.
      Autograph manuscript: 1716-1717; Watermarks: W-Dl-128 [3 crescents] [countermark in the lower right corner:] "FC" [trefoil with stem between the letters "FC"]; 31 x 23 cm
      Notes on material: Beiliegend Kapellarchiv-Umschlag (Doppelblatt, 35,5 x 21,5 cm) mit Titeletikett.
  • Incipits

    1.1.1 vl, c all[egr]o; ad[agi]o; all[egr]o; DIncipit Nr. 1.1.1
    1.2.1 vl, 6/8 Larghetto; bIncipit Nr. 1.2.1
    1.3.1 vl, 3/4 all[egr]o; DIncipit Nr. 1.3.1
  • Further notes

    Scoring: vl, bc
    Notes: Musikalisches Material aus dem ersten und dritten Satz der vorliegenden Sonate wurde von Pisendel in seinem Violinkonzert Mus.2421-O-6a/b und -O-6,1/2 wiederverwendet.
    FechnerI 1999 geht davon aus, dass Pisendel "mit hoher Wahrscheinlichkeit" der Komponist der anonym überlieferten Sonate ist. Auf einem später in die Quelle eingelegten Notizblatt vertritt M. Fechner die These, dass "dieses 'Solo' ein Werk eines nichtgenannten ital. Komponisten (ist), das sich Pisendel in Venedig lediglich abgeschrieben hat und das er dann viele Jahre später in ein eigenes Concerto 'eingestreut' hat."
    f.1r ist nur rastriert, dort oben rechts Rötelsignatur "49" (korrigiert aus "50"?).
    Die Handschrift gehört zu der nach dem ehemaligen Aufbewahrungsort als "Schrank II" bezeichneten Sammlung von Instrumentalwerken der Dresdner Hofkapelle, Informationen über diesen Bestand unter www.schrank-zwei.de.
    External Links: Homepage zum DFG-Projekt "Instrumentalmusik der Dresdner Hofkapelle"
    Bibliographic reference: FechnerI 1999 p.269-273 , KöppP 2005 p.485
    Other: Fechner, Manfred [Ascertained]
  • Provenance

    Provenance note: Königliche Privat-Musikaliensammlung, Dresden
    Former owner: Königliche Privat-Musikaliensammlung
    Shelfmark (olim): Mus.2-R-8,45; Schrank II/34/45; Mus.c.Cx 1346; Rötel 49
Library (siglum) shelfmark: D-Dl  Mus.2421-R-9
Send a comment about this record RISM ID no.: 212003123
Show MarcXML Show RDF/XML