Back to Results
Musikhandschrift

Händel, Georg Friedrich

[Ascertained]
2 Sonatas
Other title: Sonaten, Vl 1 2 Bc / Ausw.
  • Source description

    Title on source: [on cover label in black ink:] Schranck No: II. | 16. Fach 5. Lage. | [red ink:] No: [black ink:] 3. | 4 [red ink:].) Trio. | [black ink:] co Violino Oboi e Basso. | Partitura sola | Del Sig.|r Hendel. | [incipit]
    Material:
    • score: 6f.
      Manuscript copy: 1719-1724; Watermarks: W-Dl-019 [crowned coat of arms of electoral saxony, parted per pale with electoral swords and crancelin] [countermark:] IGS; 34,5-21,5 cm
      Copyist: Quantz, Johann Joachim [Ascertained]
      Notes on material: Beiliegend Kapellarchiv-Umschlag (Doppelblatt, 34,5 x 22 cm) mit Titeletikett.
  • Further notes

    Scoring: bc, i (2)
    Notes: f.1r, oben links: Rötelsignatur "4"
    f.4r, oben links; Rötelsignatur "5."
    Auf dem Titelumschlag Ergänzung zum Umschlagtitel von Fürstenau: "Ibid. à 2 Viol e Basso vide Händel, G.F. Ca. 18|a | Nr. 4. Trio à 2 Viol. e Basso. Partit. | [incipit]"
    Da es sich um eine frühe Form der Handschrift von Quantz handelt und die Triosonate B-Dur 1718 entstanden ist, kann die Entstehung der Quelle ungefähr zwischen 1719 (dem Jahr des Dresden-Besuches Händels) und 1724 (dem Jahr der Abreise von Quantz nach Italien) angesetzt werden.
    Die Handschrift gehört zu der nach dem ehemaligen Aufbewahrungsort als "Schrank II" bezeichneten Sammlung von Instrumentalwerken der Dresdner Hofkapelle, Informationen über diesen Bestand unter www.schrank-zwei.de
    External Links: Homepage zum DFG-Projekt "Instrumentalmusik der Dresdner Hofkapelle"
    Bibliographic reference: ZohnT 2008 p.572
    Other: Fürstenau, Moritz [Ascertained]
  • Provenance

    Shelfmark (olim): Mus.c.Cx 563; Schrank II/16/5; Rötel 4; Rötel 5
  • Contains

Library (siglum) shelfmark: D-Dl  Mus.2410-Q-4
Send a comment about this record RISM ID no.: 212001060
Show MarcXML Show RDF/XML