Zurück zur Trefferliste
Musikhandschrift

Strauss, Richard

[Ascertained]
Die Liebe der Danae. Scetches
  • Werkinformation

    Textdichter: Gregor, Joseph [Ascertained]
    Sprache: Deutsch
    Schlagwort: Operas
    Opus: op.[83]
    Werkverzeichnis: TrV 278
  • Quellenbeschreibung

    Originaler Titel: [label on cover:] [printed:] Notenheft | [by Strauss:] Danae u. Midas | III.
    Material:
    • particell: 14f.
      Autograph manuscript: 1939 (1939c); 13 x 16,5 cm
      Bemerkungen zum Material: f.1r-10v und f.14 mit Tinte geschrieben, Ergänzungen und Korrekturen mit Bleistift; f.10v unten bis f.13v mit Bleistift geschrieben.{{brk}}Nach f.10 fehlen zwei Blätter.
      Einband: Blauer Kartonumschlag.
  • Musikincipits

    1.1.1 V Danae, 2/4 Incipit Nr. 1.1.1 – O Gold so süßes Gold
  • Weitere Angaben und Bemerkungen

    Besetzung: V (2), orch
    Bemerkungen: Skizzen zu Akt I notiert auf 4 bis 5 Systemen: ab Takt 8 nach Ziffer 29 ("Danae erwachend", beginnend mit den Worten "O Gold, o süßes Gold"); am Ende: "Marsch der Könige".
    f.14v Widmung: "Der lieben Freundin Frieda von Kaulbach | zur Erinnerung | DRichardStrauss, Garmisch 29. Febr. 1940."
    Das Skizzenbuch ging von Frieda von Kaulbach an eine Tochter, Hedda Schoonderbeck, dann an den Flötisten Kees Otten; dessen Frau, Marina Klunder, übereignete es Hartmut Haenchen. 2013 kam das Skizzenbuch als Schenkung in die Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (D-Dl).
    Rollennamen, standardisierte Schreibweise: Danae
  • Provenienz und Fundort

    Vorbesitzer: Kaulbach, Frida von [Verified]; Schoonderbeck, Hedda [Ascertained]; Otten, Kees [Ascertained]; Klunder, Marina [Ascertained]; Haenchen, Hartmut [Ascertained]
Bibliothek (Sigel Signatur): D-Dl  Mus.9099-F-501
Ihre Meldung zum Titel RISM ID no.: 211011434
MarcXML anzeigen RDF/XML anzeigen