Zurück zur Trefferliste
Musikhandschrift

Schuster, Joseph

[Ascertained]
L'idolo cinese (Excerpts)
Anderer Titel: L'idolo cinese [Sapessi almen se barbaro tradì gli affetti miei]; Sapessi almen se barbaro tradì gli affetti miei
Aria from atto I, scena 9
  • Werkinformation

    Besetzungshinweis: S, orch, b
    Textdichter: Lorenzi, Giovanni Battista [Ascertained]
    Sprache: Italienisch
    Schlagwort: Operas, Arias (voc.)
  • Quellenbeschreibung

    Originaler Titel: [p.1, at head right:] di Schuster
    Material:
    • score: 8f.
      Manuscript copy: 1774 (1774p); Wasserzeichen: W-Dl-176 "IESV" [lily in crowned shield with appended mark, beneath "IESV"] [countermark:] "LW"
      Schreiber: Anton, König von Sachsen [Ascertained]
      Bemerkungen zum Material: Die Partitur wurde von der besitzenden Bibliothek D-Dl mit Bleistift paginiert, p.1-16.
  • Musikincipits

    1.1.1 vl 1, 2/4 [Aria]. Andante; FIncipit Nr. 1.1.1
    1.1.2 S solo [Kametri], 2/4 ; FIncipit Nr. 1.1.2 – Sapessi almen se barbaro tradì gl'affetti miei
  • Weitere Angaben und Bemerkungen

    Besetzung: S, vl (2), vla, b, fl (2), cor (2)
    Bemerkungen: L'idolo cinese von Schuster wurde am 3. März 1774 in Dresden im Kleinen Kurfürstlichen Theater uraufgeführt und 1776 in Prag wiederaufgeführt.
    Libretti zu Schusters L'idolo cinese finden sich in D-Dl, olim D-Dl Lit.Ital.D.1115, D-KNth (Köln Theaterwissenschaftliche Sammlung der Universität), und F-Pn. Die SartoriL-Nummer ist 12665. Die Arie der Kametri findet sich in der Szene I, 9.
    Partituren der Oper (Dresden 1774) finden sich in D-Dl Mus.3549-F-4, RISM A/II 211008487, und D-Dl Mus.3549-F-3 (Autograph), RISM A/II 270001259.
    In der autographen Partitur der Oper (D-Dl Mus.3549-F-3) enthält die Arie keine instrumentale Einleitung (siehe RISM A/II 270001259).
    Angabe des Komponisten und Textunterlegung von einem zweiten Schreiber.
    Auf p.63, oben in der Mitte, spätere, mit Bleistift eingetragene Nummerierung: "4."
    Das vorliegende Manuskript wurde wohl 19.2d in einen Sammelband mit der Signatur Mus.3549-F-35 (1-10) eingebunden. Heutiger Einband: 20.sc, geädertes Kleisterpapier. Auf der ersten p. der ersten enthaltenen Arie Altsignatur "B 795“.
    Das Manuskript stammt möglicherweise aus der Musikaliensammlung Maria Antonias. Die Einzelarien-Abschriften dieser Sammlung sind im historischen Inventar CatMariaAntonia nur summarisch und teils ohne Autorennennung verzeichnet, weshalb keine sichere Zuordnung möglich ist. Da das Manuskript von Anton Clemens Theodor geschrieben wurde, ist dieser jedoch der wahrscheinlichere Vorbesitzer.
    Diese Musikquelle ist Gegenstand des DFG-Projekts "Die Notenbestände der Dresdner Hofkirche und der Königlichen Privat-Musikaliensammlung aus der Zeit der sächsisch-polnischen Union". Weitere Informationen unter http://hofmusik.slub-dresden.de.
    Bemerkungen zu den Aufführungen: Performance date: 03.03.1774 Dresden, Kleines Kurfürstliches Theater
    Rollennamen, standardisierte Schreibweise: [Kametri]
    Literatur: CatMariaAntonia p.129–132, Schrank 4/2 bis Schrank 4/3, Schrank 4/5 , SartoriL 1990 vol.3, p.392, no.12665 , HochmuthC 1998 vol.1, p.59
  • Provenienz und Fundort

    Vorbesitzer: Maria Antonia Walpurgis, Kurfürstin von Sachsen [Conjectural]; Anton, König von Sachsen [Conjectural]
    Provenienzvermerke: Königliche Privat-Musikaliensammlung, Dresden
    Vorbesitzer: Königliche Privat-Musikaliensammlung
    Alte Signatur (olim): no.4; Mus.c.B 795
Bibliothek (Sigel Signatur): D-Dl  Mus.3549-F-36,3
Ihre Meldung zum Titel RISM ID no.: 211008399
MarcXML anzeigen RDF/XML anzeigen