Back to Results
Musikhandschrift

Carcani, Giuseppe

La concordia del Tempo con la Fama (Excerpts)

Other title: La concordia del Tempo con la Fama ; Sino alle stelle andranno spinte dal vento l'onde
Aria from part 1 of the serenata in 2 parts
  • Work information

    Scoring summary: S, strings, bc
    Language: Italian
    Genre: Arias (voc.), Serenatas
  • Source description

    Title on source: [caption title, at left side:] Aria. [at right side:] Del Sig.r Giuseppe Carcani.
    Material:
    • score: 11f.
      Manuscript copy: 1740 (1740p); 22 x 31 cm
      Copyist: Schlettner, Matthäus [Ascertained]
      Notes on material: Die Partitur wurde von der besitzenden Bibliothek D-Dl mit Bleistift paginiert, p.1-12. {{brk}} p. 12 unbeschrieben, nur rastriert.
  • Incipits

    1.1.1 vl 1, 3/4 Allegro assai; E|bIncipit Nr. 1.1.1
    1.1.2 S solo, 3/4 Allegro assai; E|bIncipit Nr. 1.1.2 – Sino alle stelle andranno spinte dal vento l'onde
  • Further notes

    Scoring: S, vl (2), vla, b
    Notes: Die Arie "Sino alle stelle andranno" gehört zur Serenata "La Concordia del Tempo con la Fama". Diese Serenata war Teil der Feierlichkeiten zur Ankunft und zum Aufenthalt der zukünftigen Königin Neapels und Siziliens, Maria Amalia von Sachsen, in Venedig anlässlich ihrer bevorstehenden Hochzeit mit Karl III. in Neapel (1738). Titel der gesamten Feierlichkeiten war "L'Adria festosa":
    "L'Adria festosa. Notizie storiche dell'arrivo e passaggio della Regina delle due Sicilie per lo stato della Serenissima Repubblica di Venezia nel suo viaggio al Real sposo in Napoli l'anno 1738. E del soggiorno di Sua Altezza Reale ed Elettorale Federico Cristiano figlio della Real Maestà di Federico Augusto III. Re di Polonia, ed Elettor di Sassonia, e fratello della regina, ove si spiegano tutte le funzioni pubbliche e private fatte a divertimento di S.A.R. l'anno 1740 come pure li tre componimenti in musica delle figlie dei tre pii luoghi Pietà, Mendicanti, e Incurabili."
    Das Libretto findet sich in D-Dl unter der Signatur 31.8.3679. Im Textbuch werden weder der oder die Komponisten der beinhalteten Serenaden noch die Interpreten genannt.
    Die "tre componimenti in musica" waren: "Il Coro delle Muse", "La Concordia del Tempo con la Fama" und "Le Muse in Gara". In dieser letzten Serenata findet sich ein Arientext, bei dem das Libretto ausnahmsweise den Komponisten erwähnt: Baldassarre Galuppi (p.75).
    Zwischen 1739 und 1744 war Giuseppe Carcani Kapellmeister im Ospedale degli Incurabili in Venedig. Sehr wahrscheinlich waren auch andere Komponisten außer Carcani un Galuppi an der Komposition der drei Serenaden beteiligt.
    Rollen der Serenata "La Concordia del Tempo con la Fama" waren:
    Numi terrestri: Il Tempo, La Fama, la Pace;
    Numi celesti: Giove, Giunone, Pallade, Citerea.
    Ohne originale Besetzungshinweise.
    Datierung ab 1748 aufgrund der Wirkungszeit Schlettners.
    Alte Numerierungen oben auf p.1, Mitte: "153", rechts: "106.", durchgestrichen, darunter mit Bleistift: "55", ganz links: "4".
    Das vorliegende Manuskript wurde 19.2 in einen Sammelband mit der Signatur Mus.1-F-82,5 (1-10) eingebunden: Halbband: dunkelgrüner Rücken, schwarz-weiß-grün gesprenkeltes Buntpapier. Rückentitel: "Cafaro. | Calandro. | Careani. | Curccio." Im Innendeckel des Bandes Altsignatur "B 109". Auf dem Vorsatzblatt Inhaltsverzeichnis von Moritz Fürstenau.
    Das Manuskript stammt vermutlich aus der Musikaliensammlung Maria Antonias. Die Einzelarien-Abschriften dieser Sammlung sind im historischen Inventar CatMariaAntonia nur summarisch und teils ohne Autorennennung verzeichnet, weshalb keine sichere Zuordnung möglich ist.
    Diese Musikquelle ist Gegenstand des DFG-Projekts „Die Notenbestände der Dresdner Hofkirche und der Königlichen Privat-Musikaliensammlung aus der Zeit der sächsisch-polnischen Union“. Weitere Informationen unter http://hofmusik.slub-dresden.de.
    External Links: [digitized version] Digitalisat der Partitur
    Note on performance: Performance date: 1740 Venezia
    Dramatic roles named, standardized: [Guinone]
    Bibliographic reference: CatMariaAntonia p.129-132, Schrank 4/2 bis Schrank 4/3, Schrank 4/5 , TribuzioM 2017 
    Other: María Amalia, Reina consorte de España [Ascertained] , Carlos III., Rey de España [Ascertained] , Friedrich Christian, Kurfürst von Sachsen [Ascertained] , Fürstenau, Moritz [Ascertained]
  • Provenance

    Former owner: Maria Antonia Walpurgis, Kurfürstin von Sachsen [Conjectural]
    Provenance note: Königliche Privat-Musikaliensammlung, Dresden
    Former owner: Königliche Privat-Musikaliensammlung
    Shelfmark (olim): no.153; no.106; no.55; 4; Mus.c.B 109
Library (siglum) shelfmark: D-Dl  Mus.1-F-82,5-8
Your message on the title RISM ID no.: 211005014
Show MarcXML Show RDF/XML