Zurück zur Trefferliste
Musikhandschrift

Mozart, Wolfgang Amadeus

12 Minuets
  • Werkinformation

    Besetzungshinweis: vl (2), b, cor (2)
    Werkverzeichnis: KV 61d; KV|1 103
  • Quellenbeschreibung

    Originaler Titel: [dust cover title:] Menuetti | a | Violino Primo | Violino 2do | Cornu Primo | Cornu 2do | e | Basso. | Del Sigr Wolfg. Mozart.
    Material:
    • 2 parts - vl 1, 2 - 2, 2
      Abschrift: ca. 1772-1775; 33,5 x 21,5 cm

      Externe Links: Digitalisat,
    • 3 parts - vlne; cor 1, 2 - 2
      Abschrift; 33,5 x 21,5 cm
  • Weitere Angaben und Bemerkungen

    Besetzung: vl (2), b, cor (2)
    Bemerkungen: Stempel: "BIBLIOTHEK | der | Stiftung Mozarteum | Salzburg".
    Augustin Jungwirth ergänzte auf dem Umschlag: "Köchel 103".
    Mehrere Schreiber; der Schreiber des Umschlagtitels ist vermutlich identisch mit dem der vlne.
    Die Stimmen vl 1 und vl 2 stammen (mit Ausnahme der ersten Seite der vl 1) vom selben Schreiber (Joseph Hilber?).
    Vorliegende Quelle wird in NMA IV/13/1/1 als verschollener Bestand von A-Ssp erwähnt (Quelle "B").
    Der Besitz der Erzabtei St. Peter wurde 1940 vom NS-Regime beschlagnahmt, ein großer Teil der Musikaliensammlung wurde 1942 der Stiftung Mozarteum zur Verwaltung überwiesen. Zwischen 1945 und 1981 wurde der Bestand weitestgehend restituiert; im Zuge der Provenienzforschung konnten ab 2021 weitere Werke aus St. Peter im Bestand von A-Sm identifiziert werden. In den 1943/44 angelegten Bergungslisten für die kriegsbedingte Auslagerung der Bestände ist diese Handschrift ohne Herkunftsangabe verzeichnet. Auf eine Herkunft aus St. Peter deutet aber die Eintragung des Chordirektors von St. Peter, Pater Augustin Jungwirth, hin. In KV ist für diese Werke neben dem Autograph nur eine Abschrift in St. Peter als Quelle genannt; diese Angaben gehen vermutlich auf Frischenschlager zurück, der diese Handschrift (zusammen mit der Fassung für Cembalo A-Sm Rara 303/2) als Teil eines Konvoluts in der Erzabtei St. Peter erwähnt. Eine Restitution an die Erzabtei St. Peter in Salzburg ist vorgesehen.
    Literatur: NMA IV/13/1/1 Kritischer Bericht, p. 26
    Sonstige Funktion: Jungwirth, Augustin [Ascertained]
  • Provenienz und Fundort

    Vorbesitzer: Erzabtei St. Peter, Musikalienarchiv
  • Enthält

Bibliothek (Sigel Signatur): A-Sm  Rara 103/1
Ihre Meldung zum Titel RISM ID no.: 1001119991
Letzte Aktualisierung:
MarcXML anzeigen    |    RDF/XML anzeigen