Zurück zur Trefferliste
Musikhandschrift

Zelenka, Jan Dismas

[Verified]
Lamentations (Excerpts)
Anderer Titel: Lamentationes Jeremiae, ZWV 53 / Ausw.; Lamentationes Jeremiae (Excerpts)
  • Werkinformation

    Besetzungshinweis: V (2), orch, bc
    Sprache: Latein
    Schlagwort: Lamentations
    Liturgische Feste: Hebdomada Sancta
    Werkverzeichnis: ZWV Z 53
  • Quellenbeschreibung

    Originaler Titel: [cover title, p.1:] Lamentationes 1|m|a et 2.|d|a | pro | Die Veneris Sancto | à Dresda | 1722. | di | Giov: Disma | Zelenka. {{brk}} [caption title, p.3:] Lamen: 1. Tenore Flau: 2. Violonce: 2 e Bas: Conti: {{brk}} [p.19:] Lamentatio 2.|d|a | Alto | Violino Chalemeaux [!] ô Oboe. | Fagotto e Basso | Continuo. {{brk}} [caption title, p.21:] Lectio 2. pro die | Veneris Sancto.
    Material:
    • score: 20f.
      Autograph: 1722; Wasserzeichen: W-Dl-157 [springing unicorn] [countermark:] "CVC", W-Dl-245 [crossed keys] [countermark:] "CVC"; 27,5 x 31,5 cm
      Bemerkungen zum Material: Partitur in blauen Umschlag eingelegt. Von der besitzenden Bibliothek D-Dl mit Bleitstift paginiert; p.20 leer, p.38 unbeschrieben.
  • Musikincipits

    1.1.1 vl 1, c [Lamentatio 1 pro die veneris sancto].; AIncipit Nr. 1.1.1
    1.1.2 T, c Incipit Nr. 1.1.2 (Text only "Heth"; "misericordiae Domini" follows later in recitative)
    Heth misericordiae Domini, quia non sumus consumpti
    1.2.1 chalumeaux, 3/2 [Lamentatio 2 pro die veneris sancto].; FIncipit Nr. 1.2.1
    1.2.2 A, 3/2 Incipit Nr. 1.2.2 (Text only "Aleph"; "quomodo obscuratum ..." follows later in recitative)
    Aleph quomodo obscuratum est aurum, mutatus est color optimus
  • Weitere Angaben und Bemerkungen

    Besetzung: A, T, vl solo, vlc (2), bc, fl (2), chalumeaux, fag
    Bemerkungen: Zugehörige Lamentationen befinden sich in D-Dl unter Mus.2358-D-3b und -D-3c (RISM A/II 212006557 und 212006558).
    Dass Zelenka auch die Vertonung der jeweils dritten Lektion plante, geht aus den Einträgen in seinem Inventarium hervor, vergleiche ZWV und HornZ 1989.
    ZelenkaI 1726: "cum partitura", in CatChiesa 1765 und 1780 nur Stimmen verzeichnet; Stimmen heute verschollen.
    Diese Musikquelle ist Gegenstand des DFG-Projekts „Die Notenbestände der Dresdner Hofkirche und der Königlichen Privat-Musikaliensammlung aus der Zeit der sächsisch-polnischen Union“. Weitere Informationen unter http://hofmusik.slub-dresden.de.
    Katalogeintrag ZelenkaI: http://digital.slub-dresden.de/id425379515//62
    Katalogeintrag CatChiesa 1765: http://resolver.staatsbibliothek-berlin.de/SBB0001A38800000146
    Katalogeintrag CatChiesa 1780: http://digital.slub-dresden.de/id425373169//62
    Literatur: ZelenkaI 1726 p.55, no.1 and 2 , CatChiesa 1765 Schrank III/Z/20/1 , CatChiesa 1780 Schrank III/Z/18/3 , HornZ 1989 vol.1, p.109-110, vol.2, p.292 , MAB 2/4 p.I-XX, 1-91
  • Provenienz und Fundort

    Vorbesitzer: Zelenka, Jan Dismas [Ascertained]
    Provenienzvermerke: Katholische Hofkirche, Dresden
    Vorbesitzer: Katholische Hofkirche
    Alte Signatur (olim): [no.1]; [no.2]; [Schrank III/Z/20/1]; [Schrank III/Z/18/3]; Aut.201
Bibliothek (Sigel Signatur): D-Dl  Mus.2358-D-3d
Ihre Meldung zum Titel RISM ID no.: 212006559
MarcXML anzeigen RDF/XML anzeigen