Zurück zur Trefferliste
Musikhandschrift

Mozart, Franz Xaver Wolfgang

[gesichert]

Vaudeville

  • Werkinformation

    Besetzungshinweis: V (4), pf
    Werkverzeichnis: NotM IXa:2
    Bearbeiter: Mozart, Franz Xaver Wolfgang [gesichert]
    Schlagwort: Vaudevilles
  • Quellenbeschreibung

    Originaler Titel: [title on p. 113:] II Vaudeville, II Vaudeville
    Material:
    • score: 22p.
      Teilautograph: 1822 (1822p); Wasserzeichen: FV [beneath fleur-de-lis - countermark: crescent with facial profile], [3 crescents]; 22,5 x 31,5 cm
  • Musikincipits

    1.1.1 V Bostanyi, 9/8 N|o I.; FIncipit Nr. 1.1.1 – Peut on savoir à quelle fin
    1.2.1 V Arlequin, 3/4 N|o 2.; FIncipit Nr. 1.2.1 (Textverweis: J'augure tout à fait bien de ce costume là)
    1.3.1 V Arlequin, 6/8 N|o 3.; gIncipit Nr. 1.3.1 (Textverweis: mais je viens d'un pays ou elle etoit bien grande autre fois)
    Chez Themis certaine robe
    1.4.1 V Bostanyi, 3/4 N|o 4.; FIncipit Nr. 1.4.1 (Textverweis: l'espoir des gens de votre pays)
    Pour etre pris de votre femme
    1.5.1 V, 6/8 N|o 5.; gIncipit Nr. 1.5.1 (Textverweis: bien fermée, nous en fait raison.)
    Malgré le nombre de nos femmes
    1.6.1 V Zulima, 6/8 N|o 6.; FIncipit Nr. 1.6.1 (Textverweis: de ta part un aussi cruel affront)
    C'est pour toi seul que je
    1.7.1 V Colombine, c N|o 7.; GIncipit Nr. 1.7.1 (Textverweis: le Sultan vous aimera davantage)
    Vous chassez sa fidelité
    1.8.1 V Arlequin, c N|o 8.; FIncipit Nr. 1.8.1 (Textverweis: Et je dirai au Sultan endet nach 2 Takten)
    De son vivant
    1.9.1 V Arlequin, 3/4 N|o 9.; gIncipit Nr. 1.9.1 (Textverweis: recon[n]aitre pour quelqu'un qu'on n'a jamais vu?)
    Je tremble ma Colombine
    1.10.1 V Zulima, 3/8 N|o 10.; EIncipit Nr. 1.10.1 (Textverweis: Une negresse la rivale heureuse di Zulima)
    Si par sa beauté et sa noblesse
    1.11.1 V Bostanyi, c N|o 11.; B|bIncipit Nr. 1.11.1 (Textverweis: Vous en acceptez, vous en buvez...)
    Puis sa vapeur vient vous saisir
    1.12.1 V Bostanyi, 3/4 N|o 13.; GIncipit Nr. 1.12.1 (Textverweis: que lui veux tu, a sa hautesse)
    Je veux qu'elle soit instruite
    1.13.1 V Zulima, c N|o 12.; E|bIncipit Nr. 1.13.1 (Textverweis: Chantons, et pretons l'oreille)
    Cent beautè briguent son hommage
    1.14.1 V Zulima, c N|o 14.Incipit Nr. 1.14.1 (Die Nummer wurde mit Bleistift korrigiert in "15". Textverweis: Parlez, je vous supplie.)
    Mon coeur pour vous brule d'un feu
    1.15.1 V Arlequin, c N|o 14.; aIncipit Nr. 1.15.1 – Mon masque à ceux don la fausse candeur
    1.16.1 V Zulima, 3/4 N|o 15.; gIncipit Nr. 1.16.1 (Textverweis: Parlez, je vous supplie)
    Mon coeur pour vous brule d'un feu
    1.17.1 V, 6/8 N|o 16.; GIncipit Nr. 1.17.1 (Textverweis: bonne homme, ce Sultan là)
    En faveur du motif puissant
  • Weitere Angaben und Bemerkungen

    Besetzung: V (4), pf
    Sonstige Namen: Fuchs, Aloys [ermittelt]
    Rollen: Bostanyi , Arlequin , Zulima , Columbine , Colombine
    Bemerkungen: 7. Teil (Seite 131 bis 148 in einer Paginierung aus jüngerer Zeit, wobei das auf 144 folgende Bifolio mit 144a-d gezählt ist) des aus 10 Teilen bestehenden V. Bandes der Werke Franz Xaver Mozarts.
    Die Partitur wurde in neuerer Zeit mit Bleistift paginiert, die Bindung wurde allerdings im Zuge einer Renovierung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts aufgelöst. Der grünlich marmorierte Papp-Einband mit dem hellgrünen, von A. Fuchs mit "W. A. Mozart's /: des Sohnes:/ | sämmtliche Compositionen. | V|t|e|r Band | Enthält: 9 verschiedene noch ungedruk= | te Werke - wovon die größeren, | in geschriebener Partitur. | -1845-" beschriebenen Etikett ist lose beigelegt. Das Etikett trägt den Ovalstempel "INTERNATIONALE | STIFTUNG: | "MOZARTEUM" | 1881" und die Signatur "Mozart: Nachl: 283 (3)". Unten links wird nochmals die Signatur "283 (3)"wiedergegeben.
    Zu den verwendeten Melodien siehe Nottelmann, Bd. 2, S. 306. Bei Nummer 10 findet sich von unbekannter Hand der Hinweis "Romance von Mozart" was auf ein unbekanntes Werk Franz Xaver Mozarts hindeuten könnte.
    Das Manuskript wurde nicht zur Gänze von Franz Xaver Mozart geschrieben: Zumindest die Nummern 2, 7, 10, 14a und 16 stammen von mehreren unbekannten Schreibern.
    Literatur: RepertoriumDMVM p.42, no.283
  • Provenienz und Fundort

    Vorbesitzer: Mozart, Franz Xaver Wolfgang [ermittelt] ; Baroni-Cavalcabò, Josephine von [ermittelt]
    Bestand: Dommusikverein und Mozarteum, Salzburg
    Provenienz: Dommusikverein und Mozarteum
    Alte Signatur: (Mozart-Nachlass Nr. 283-3), Mozart: Nachl: 283(3)
Bibliothek (Sigel Signatur): A-Sm  M.N. 283-3,7
Ihre Meldung zum Titel RISM ID no.: 659400200
MarcXML anzeigen RDF/XML anzeigen