Ein so großes Projekt wie RISM ist nicht denkbar ohne vielfältige finanzielle, ideelle und fachliche Unterstützung,

Die RISM-Zentralredaktion und die Deutsche Arbeitsgruppe sind Projekte der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz, Deutschland. Sie werden getragen aus einer Bund-Länderfinanzierung.

Die RISM Arbeitsgruppen stellen die Daten her, die im Online Katalog veröffentlicht werden. Sie sind volkommen unabhängig und müssen ihre Finanzierung selbst finden.

Viele Bibliotheken arbeiten mit RISM zusammen, indem sie ihre Bestände durch die Arbeitsgruppen erfassen lassen oder auch direkt Katalogdaten zur Verfügung stellen. Die Bayerische Staatsbibliothek und die Staatsbibliothek zu Berlin stellen direkt technische Ressourcen für RISM zur Verfügung.

RISM hat vertragliche Vereinbarungen mit folgenden Institutionen:
Bayerische Staatsbibliothek, München
Clori, Archivio della Cantata Italiana
Glinka State Museum of Musical Culture
RISM Schweiz und RISM Großbritannien
Staatsbibliothek zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz
Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM)
Virtual International Authority File (VIAF)

Allen Beteiligten am „Netzwerk RISM“ ist die Zentralredaktion zu großem Dank verpflichtet.